Narren zufrieden mit der Session

Landsweiler-Reden. In der Jahreshauptversammlung des Karneval- und Kulturvereins KKV Landsweiler-Reden mussten wegen des Ausscheidens etlicher Vorstandsmitglieder Ergänzungswahlen durchgeführt werden. Vorsitzender Harald Schmidt zog zuvor Bilanz über das abgelaufene Geschäftsjahr

Landsweiler-Reden. In der Jahreshauptversammlung des Karneval- und Kulturvereins KKV Landsweiler-Reden mussten wegen des Ausscheidens etlicher Vorstandsmitglieder Ergänzungswahlen durchgeführt werden. Vorsitzender Harald Schmidt zog zuvor Bilanz über das abgelaufene Geschäftsjahr. So war man mit dem Verlauf und dem Besuch der großen Veranstaltungen, Ordensverleihung, Kappensitzung, Kinderfastnacht und Crazy Power Night insgesamt zufrieden. Als ein Sessionshöhepunkt wurde das Erringen der Saarlandmeisterschaft und die Teilnahme der Jugendgarde an den süddeutschen Meisterschaften in Hoof/Bayern herausgestellt. Gelobt wurden die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, Iris Leder, Melanie Quack, Torsten Frisch, Heike und Dieter Grenner für ihr Engagement im Dienst der Narretei. Die Finanzen sind beim KKV in Ordnung. Die rund 30 im Gasthaus Schell-Schlicker anwesenden Vereinsangehörigen beschlossen, die Mitgliedsbeiträge und die Aufwandsentschädigungen wie bisher zu belassen. Den Trainerinnen und Betreuern der Schaugruppen, Melanie Kaas und Sabine Bechthold, Aktivengarde, Junioren und Funkenmariechen, Sandy Stachel und Christine Bechtel, Jugendgarde und Jugendmariechen, Patrick Orth, Speckenbachstelzen, Melanie Kaas und Nicole Kolling, Männerballett, Jasmin Keller und Annika Jost, Minigarde wurde ausgezeichnete Arbeit bescheinigt. Gesucht werden noch Mädchen für die Jugendgarde. Die schon für 2009 festgelegten Termine: Kappensitzung am 14. Februar, Kinderfastnacht am 15. Februar und Männerballett-Festival am 7. März. Der Vorstand nach Ergänzungswahlen: Harald Schmidt, Vorsitzender, Ren&; Trapp, zweiter Vorsitzender, Dirk Michelhaus, Pressewart, Torsten Kehl, technischer Leiter, Erika Kaas, zweite Kassiererin, Melanie Kaas, zweite Schriftführerin, Dieter Leder, Thomas Schorr, Susanne Müller Sabibe und Markus Baus, alle Beisitzer, bleiben im Amt. Neu gewählt wurden Kassenwart Markus Schorr, Schriftführerin Jutta Trapp, Gardeleiterin Daniela Kehl und Zeugwartin Sabine Jost. Vakante Vorstandspositionen wie Organisationsleitung und Sitzungskoordination sollen im Laufe des Jahres kommissarisch besetzt werden. Sollte sich niemand dazu bereit finden, wird deren Arbeit von den anderen Vorstandsmitgliedern mit übernommen. rp