1. Saarland

Namborn rudert bei Gebühren für Liebenburghalle zurück

Namborn rudert bei Gebühren für Liebenburghalle zurück

Namborn. Gute Nachricht für Namborns Vereine, die die Liebenburghalle in Eisweiler für Veranstaltungen nutzen: Nach massiven Beschwerden von Vereinsverantwortlichen hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung reagiert und mehrheitlich beschlossen, die vor Jahresfrist eingeführte erhöhte Gebühr wieder zurückzusetzen. Danach zahlen einheimische Vereine ab dem 1

Namborn. Gute Nachricht für Namborns Vereine, die die Liebenburghalle in Eisweiler für Veranstaltungen nutzen: Nach massiven Beschwerden von Vereinsverantwortlichen hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung reagiert und mehrheitlich beschlossen, die vor Jahresfrist eingeführte erhöhte Gebühr wieder zurückzusetzen.Danach zahlen einheimische Vereine ab dem 1. Juli 210 Euro pro Veranstaltungstag statt bisher 300 Euro bei kommerzieller Nutzung. Ohne kommerzielle Nutzung bleibt es bei 150 Euro pro Tag. Für die Benutzung des Bodenschutzbelages in der Namborner Liebenburghalle wurde ein Pauschalbetrag festgesetzt, egal wie lange eine Veranstaltung dauere: Schutzbelag für die gesamte Halle 150 Euro, für zwei Drittel 100 Euro und für ein Drittel der Halle 50 Euro. Bisher waren diese Beträge pro Tag der Nutzung zu zahlen.

Dem Vernehmen nach hatten sich insbesondere die Namborner Sportvereine, die jährlich über mehrere Tage Hallenfußballturniere in der Liebenburghalle organisieren, über die erhöhten Gebühren beschwert und Gespräche mit Bürgermeister Theo Staub geführt. se

namborn.de

Foto: privat