Nachwuchs-Ingenieure bauen Achterbahn-Modelle

Schülerwettbewerb „Junior Ing“ : Nachwuchs-Ingenieure bauen Achterbahn-Modelle

Die Sieger des diesjährigen Schülerwettbewerbes „Junior Ing“ der Ingenieurkammer des Saarlandes stehen fest: Den ersten Platz der Klassenstufe „bis 8“ belegten Hannah Kemmer (10 Jahre) und Lotta Schwaiger (9) aus der 5. Klasse der Marienschule in Saarbrücken und der Montessori-Gemeinschaftsschule Friedrichsthal.

In der Klassenstufe „ab 9“ siegten Nils Reiss und Julian Schwaiger (beide 16 Jahre alt) von der Montessori-Gemeinschaftsschule Friedrichsthal. Die vier Nachwuchs-Ingenieure bauten die beiden besten Modelle einer funktionsfähigen Achterbahn.

Bei einem Festakt wurden gestern in Saarbrücken in den zwei Alterskategorien insgesamt 78 Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet; in beiden Kategorien gab es jeweils 15 Preise. Die Schüler mussten eine Achterbahn konstruieren und in einem Modell nach ihren eigenen Planungen bauen. 300 Schüler aus 21 Schulen beteiligten sich und reichten 112 Modelle ein. Die beiden Siegerteams erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro. Sie werden das Saarland bei einem Bundeswettbewerb in Berlin vertreten.

Begeisterung für den Ingenieurberuf zu wecken ist das Ziel, das die Ingenieurkammer mit dem Schülerwettbewerb „Junior Ing“ verfolgt. „Der Beruf des Ingenieurs ist vielseitig und spannend und das möchten wir vermitteln“, erklärte Frank Rogmann, Präsident der Ingenieurkammer des Saarlandes. „Wenn sich einige der Schülerinnen und Schüler später für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entscheiden, haben wir schon viel erreicht“, so Rogmann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung