Nachtwächter-Rundgang mit kleinen Theatereinlagen

Nachtwächter-Rundgang mit kleinen Theatereinlagen

Blieskastel. Dass seit Monaten wieder ein Nachtwächter in Blieskastel unterwegs ist, dürfte den meisten Blieskastelern mittlerweile bekannt sein. Viele Besucher lauschten bereits den Geschichten und Erzählungen, die Nachtwächter "Marti Voit" zu berichten hat

Blieskastel. Dass seit Monaten wieder ein Nachtwächter in Blieskastel unterwegs ist, dürfte den meisten Blieskastelern mittlerweile bekannt sein. Viele Besucher lauschten bereits den Geschichten und Erzählungen, die Nachtwächter "Marti Voit" zu berichten hat. Am kommenden Sonntag wird es nun eine ganz besondere Führung geben: Befreundete Gästeführer aus der Pfalz werden den Nachtwächter-Rundgang mit szenischen Spielen ergänzen und bereichern. Zu dieser besonderen Freundschaft kam es durch eine Einladung der Gästeführer des Biosphärenreservats "Pfälzerwald/Nordvogesen" im vergangenen Jahr. Dabei knüpften die Natur- und Landschaftsführer aus dem Bliesgau Kontakte zu ihren dortigen Kollegen. Später nahm eine kleine Abordnung der Pfälzer am Blieskasteler Nachtwächterrundgang teil und war so angetan, dass sie spontan die Idee zu dieser Zusammenarbeit entwickelten. So dürfen die Besucher sich beim gewohnten Rundgang durch die Altstadt immer wieder auf Begegnungen mit historischen Figuren freuen. Gespielt werden diese von Anke Vogel, Uwe Schumacher, Vera Ulrich und Patrick Liebel. Sie und weitere Kollegeninnen und Kollegen bieten in der Südwestpfalz regelmäßige Schauspiel- und Erlebniswanderungen an. Für Blieskastel haben sie sich ganz spezielle neue Schauspielszenen überlegt, die sie an verschiedenen Punkten zum Besten geben werden. Wie gewohnt wird es auch wieder einen kleinen Umtrunk mit gemütlichem Beisammensein am Kloster geben. redDie Führung findet am Sonntag, 26. Februar, um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist das Rathaus I am Paradeplatz. Der Kostenbeitrag beträgt fünf Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei.