Wetter: Nach Unwettern: Ruhige Nacht in Rheinland-Pfalz und Saarland

Wetter : Nach Unwettern: Ruhige Nacht in Rheinland-Pfalz und Saarland

Nach dem stürmischen Wochenende sind Rheinland-Pfalz und das Saarland in der Nacht zum Dienstag von Unwetterschäden weitgehend verschont geblieben.

Die Polizeisprecher berichteten am Dienstagmorgen vielerorts, dass sie in der Nacht zum Dienstag zu keinen oder nur sehr wenigen wetterbedingten Einsätzen ausrücken mussten. „Es war kalt, aber nicht stürmisch“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums im Mainzer Innenministerium. Auch das saarländische Lagezentrum vermeldete keine besonderen Vorkommnisse: „Es war eine ruhige Nacht.“

Nach Angaben der Deutschen Bahn lief auch der Bahnverkehr weitgehend normal: „Wir sind mit einem stabilen Zugverkehr in den Tag gestartet“, sagte ein Sprecher am Morgen. Von kleineren Störungen abgesehen, laufe es gut.

Das Wetter startet ruhig in den Dienstag: Erst im Tagesverlauf erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) starke bis stürmische Böen an Rhein, Mosel und Saar. Ab dem Abend könne es dann vor allem im Bergland, aber auch im Flachland Sturmböen geben, teilten die Meteorologen in Offenbach am Morgen mit. Die Temperaturen sollen Höchstwerte zwischen 7 und 12 Grad erreichen. In der Nacht regnet es vielerorts, im Bergland kann es schneien. Bei Tiefstwerten zwischen 3 und 0 Grad besteht Glättegefahr.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung