1. Saarland

Nach SZ-Anruf kam prompt die Reaktion der Stadtwerke

Nach SZ-Anruf kam prompt die Reaktion der Stadtwerke

Dudweiler. Ein Bewohner der Saarbrücker Straße in Dudweiler ärgerte sich zwei Wochen lang über eine defekte Straßenlampe. Etwa in Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 304 habe das Licht zuerst geflackert, dann vollends den Geist aufgegeben. Nun sei es zwischen 22 und 6 Uhr finster

Dudweiler. Ein Bewohner der Saarbrücker Straße in Dudweiler ärgerte sich zwei Wochen lang über eine defekte Straßenlampe. Etwa in Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 304 habe das Licht zuerst geflackert, dann vollends den Geist aufgegeben. Nun sei es zwischen 22 und 6 Uhr finster. Mehrere Anrufe und auch eine E-Mail an die Stadtwerke hätten nicht den gewünschten Erfolg gebracht, deshalb wandte er sich an die Saarbrücker Zeitung, auch aus der Sorge heraus, es könnte in der Dunkelheit etwas passieren.Sarah Schmitt, Pressesprecherin der Stadtwerke, war das Problem bekannt. Sie versprach sofortige Abhilfe. Die Stadtwerke wurden zunächst Anfang November über eine defekte Leuchte in der Saarbrücker Straße 304 informiert. Diese wurde dann vergangene Woche repariert. Dann, auf die Meldung des Lesers hin, so Sarah Schmitt, wollte die Fachabteilung die Leuchte noch einmal prüfen. Und genau das geschah auch.

Und was sagt unser Leser? Ganz einfach: "Es funktioniert alles wieder wunderbar. Ich bin begeistert." dla

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von einem Leser aus Dudweiler. Sie haben auch Spannendes zu erzählen und sogar Fotos gemacht? Dann schicken Sie uns alles als Leser-Reporter: per Sprachnachricht, SMS/Fax, MMS mit Foto an Tel. (0681) 59 59 800, E-Mails an leser-reporter@sol.de