Nach Raubmord in der Südpfalz drei junge Männer vor Gericht

Nach Raubmord in der Südpfalz drei junge Männer vor Gericht

Landau. Weil sie an einem Raubüberfall auf ein Weingut in der Südpfalz beteiligt waren, bei dem ein 17-Jähriger erstochen wurde, stehen seit Freitag drei junge Männer vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen schwere räuberische Erpressung und Beihilfe dazu vor. Bei dem Überfall am 14. November 2011 wurde der Enkel des Gutsbesitzers getötet

Landau. Weil sie an einem Raubüberfall auf ein Weingut in der Südpfalz beteiligt waren, bei dem ein 17-Jähriger erstochen wurde, stehen seit Freitag drei junge Männer vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen schwere räuberische Erpressung und Beihilfe dazu vor. Bei dem Überfall am 14. November 2011 wurde der Enkel des Gutsbesitzers getötet. Der mutmaßliche Haupttäter steht zunächst noch nicht vor Gericht, er sitzt noch in Auslieferungshaft im Libanon. Die drei Angeklagten sind weitgehend geständig, die tödlichen Stiche sollen auf das Konto des 17-Jährigen gehen. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung