Nach der Feier sicher nach Hause

Nach der Feier sicher nach Hause

Merzig-Wadern. "Das Jugendtaxi im Landkreis Merzig-Wadern hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt und wird sehr gut von unseren Jugendlichen angenommen", erklärt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich

Merzig-Wadern. "Das Jugendtaxi im Landkreis Merzig-Wadern hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt und wird sehr gut von unseren Jugendlichen angenommen", erklärt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Aus diesem Grund habe man sich in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Mietwagen- und Taxiunternehmen im Landkreis Merzig-Wadern entschlossen, die Fahrzeiten des Jugendtaxis in den Morgenstunden bis sechs Uhr auszudehnen.So wird auch ein guter Anschluss an die Nachtbuslinie N5 (Saarbrücken-Saarhölzbach) garantiert, die die jugendlichen Partygänger quer durchs Saarland in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen nach Hause befördert. "Gerade in der Fastnachtszeit wollen wir dafür sorgen, dass unsere Jugendlichen von den Veranstaltungsorten wieder sicher nach Hause kommen. Viele Eltern sind beruhigt, dass ihre Kinder dieses Angebot nutzen können und bestellen sogar schon selbst im Voraus für ihre Kinder ein Jugendtaxi für den Heimweg", so die Landrätin. Das Projekt "Jugendtaxi" bietet der Kreis seit Juli 2010 an.

Bis Dezember 2010 wurden schon 2609 Fahrten mit den Jugendtaxis bei der Gesellschaft für Infrastruktur und Beschäftigung des Landkreises Merzig-Wadern mbH registriert, 6160 Jugendliche wurden von den teilnehmenden Taxiunternehmen sicher nach Hause gebracht.

In den ländlichen Gegenden stellt die nächtliche Heimfahrt vom "närrischen Karnevalstreiben" aufgrund von fehlenden öffentlichen Verkehrsmitteln oft ein Problem dar. Und nicht alle Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder zu jeder Uhrzeit abzuholen. Nicht zu vergessen auch die Jugendschutzbestimmungen, die von Jugendlichen, Eltern und Veranstaltern hinsichtlich eines sinnvollen und altersgemäßen Umgang mit Alkohol beachtet werden sollten. Viele Jugendliche und junge Autofahrer überschätzen häufig die Gefahren von Alkohol. Um Unfälle zu vermeiden und einen sicheren Heimweg für die Jugendliche zu gewährleisten, bietet der Landkreis Fahrten mit dem Jugendtaxi in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag sowie in der Fastnachszeitzeit vom Fetten Donnerstag bis zur Nacht vor Aschermittwoch jeweils von 22 bis 6 Uhr an. Der Service gilt nur für Fahrten vom Veranstaltungsort zum Wohnort. Bezuschusst werden die Fahrten mit drei Euro pro Person. Nutzen können dieses Angebot alle Jugendliche und jungen Erwachsene zwischen 14 und 23 Jahren mit erstem Wohnsitz im Landkreis Merzig-Wadern. Das Fahrtziel muss im Kreis Merzig-Wadern liegen. Wenn Jugendliche das Jugendtaxi nutzen wollen, sollten sie sich auf der Homepage des Landkreises einen so genannten Mitfahrschein ausdrucken und - um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen - möglichst vor Antritt der Taxifahrt ausfüllen. Am Fahrziel muss dann beim Fahrer nur noch der Restbetrag gezahlt werden. Die Mitfahrscheine gibt es auch bei allen teilnehmenden Taxiunternehmen sowie bei verschiedenen Veranstaltern, Kneipen und Diskotheken.

Weitere Informationen zum "Jugendtaxi" sind unter folgender Internetadresse zu finden: www.merzig-wadern.de, detaillierte Informationen zu den Nachtbuslinien sind auf der Internetseite des SaarVV zu finden. red

www.saarvv.de

"Das Jugendtaxi hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt."

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich