1. Saarland

Nach Abbremsmanöver in die Leitplanke

Nach Abbremsmanöver in die Leitplanke

Homburg. Hoher Sachschaden und 60 Meter beschädigte Leitplanke sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Samstag gegen zwölf Uhr auf der Autobahn A6 ereignet hat. Der Fahrer eines silbernen Volvos, Typ 60, wollte dabei zwischen Homburg und Waldmohr in Fahrtrichtung Kaiserslautern ein langsameres Auto überholen

Homburg. Hoher Sachschaden und 60 Meter beschädigte Leitplanke sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am vergangenen Samstag gegen zwölf Uhr auf der Autobahn A6 ereignet hat. Der Fahrer eines silbernen Volvos, Typ 60, wollte dabei zwischen Homburg und Waldmohr in Fahrtrichtung Kaiserslautern ein langsameres Auto überholen. Dabei habe er, so die Polizei, einen schwarzen Alfa Romeo übersehen, der auf der linken Spur fuhr. Dieser musste, als der Volvo nach links hinüberfuhr, scharf abbremsen. Dadurch verlor der Alfa-Romeo-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, drehte sich um 180 Grad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab in die Leitplanke. Der Verursacher des Unfalls sei einfach weitergefahren. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand erheblicher Sachschaden. Wer Angaben machen kann, der sollte sich bei der Polizei in Homburg melden unter Telefon (0 68 41) 10 60. Der Volvofahrer hatte vermutlich ein Homburger Kennzeichen. ust