1. Saarland

Muss der Zappelphilipp behandelt werden?

Muss der Zappelphilipp behandelt werden?

Saarbrücken. Immer wieder gibt es Kinder, die für Eltern und Erzieher sehr anstrengend und nur schwer auszuhalten sind. In vielen Fällen handelt es sich um besonders lebhafte Kinder. Es kann jedoch auch sein, dass eine behandlungsbedürftige Störung vorliegt. Der Oberbegriff für solche Störungen ist "Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung", kurz ADHS

Saarbrücken. Immer wieder gibt es Kinder, die für Eltern und Erzieher sehr anstrengend und nur schwer auszuhalten sind. In vielen Fällen handelt es sich um besonders lebhafte Kinder. Es kann jedoch auch sein, dass eine behandlungsbedürftige Störung vorliegt.

Der Oberbegriff für solche Störungen ist "Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung", kurz ADHS. Nach aktuellen Daten sind in Deutschland rund 5% aller Kinder und Jugendlichen von ADHS betroffen, bei weiteren 5% liegt ein Verdacht darauf vor. Die wichtigsten Symptome für ADHS sind Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität und Impulsivität. Kinder mit diesen Symptomen werden wegen ihres häufig widerspenstigen oder aggressiven Verhaltens von ihren Mitmenschen überwiegend negativ erlebt.

Ob ein Kind unter ADHS leidet, ist nicht einfach festzustellen. Da es sich um eine komplexe Störung handelt, gibt es keinen einfachen schnellen Test, der die Diagnose ermöglichen könnte. Vielmehr sind umfassende Gespräche des Arztes und/oder Psychotherapeuten mit Kind und Eltern notwendig. Körperliche, neurologische und Blutuntersuchungen sind gegebenenfalls ebenso angezeigt wie unter Umständen die Ableitung der Hirnströme (EEG) zur differenzialdiagnostischen Abklärung.

Ohne Behandlung laufen solche Kinder Gefahr, dass sie unverschuldet in einen Teufelskreis aus Ablehnung und Versagen zu geraten, der schnell ins schulische und soziale Abseits führt.

Haben Sie die Vermutung, daß Ihr Kind an einer Aufmerksamkeitsstörung leidet? Suchen Sie qualifizierte Ansprechpartner in Ihrer Nähe? Dann rufen Sie heute Abend den Telefon-Doktor an. Ein kompetenter Arzt für Aufmerksamkeitsstörungen und hyperaktive Kinder steht Ihnen von 18.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Telefon: 0681-502-2620.