Musik als Geschenk

Musik als Geschenk

Püttlingen. Weißer Bart und Schlittenfahrt, Winter Wonderland und Fluch der Karibik, Andenmusik und Beatlessongs-beim Weihnachtskonzert der Musikschule Püttlingen am Sonntag in der beinahe ausverkauften Stadthalle blieb kein Genre vernachlässigt

Püttlingen. Weißer Bart und Schlittenfahrt, Winter Wonderland und Fluch der Karibik, Andenmusik und Beatlessongs-beim Weihnachtskonzert der Musikschule Püttlingen am Sonntag in der beinahe ausverkauften Stadthalle blieb kein Genre vernachlässigt. Genau darum geht es: Um Besinnlichkeit auf der Zielgeraden zu Weihnachten und darum, zu zeigen, "was unsere Ensembles das Jahr über leisten", resümierte Bürgermeister Martin Speicher, der auch Vorsitzender der Musikschule ist. Nicht einmal alle Orchester konnten auftreten - dann hätte das Konzert bis in die Nacht gedauert. So blieb es den Wonneproppen der musikalischen Früherziehung (ein Kooperationsprojekt mit der Grundschule Viktoria) vorbehalten, das Eis zu brechen. Schwer fiel das den sichtlich bis in die Zehenspitzen motivierten Kindern nicht, weder beim Lichtertanz noch beim Zuckowski-Lied "In der Weihnachtsbäckerei". Die eher leisen Töne steuerte in der Folge das Gitarren-Ensemble von Herbert Zimmer bei - mit Volksweisen, Shanties, Contretänzen und Swing im barocken Gewand. Letztere passen im übrigen wunderbar zusammen. Für die ganz großen Emotionen fühlten sich zwei Blasorchester verantwortlich, das große mit Dirigent Martin Hanna und das Jugendorchester mit Norma Franck. Diese "zelebrierten" André Rieu, tobten ausgelassen durch das berühmte "Winter-Wonderland", ließen Tschaikowskys Nussknacker-Parade antanzen und boten mit Jakob de Haans "Variazoni in Blue" oder Irwing Berlins "Happy Holiday" rhythmische Leckerbissen der allerbesten Art. Vorzeitige Silvesterböller lieferten die Percussionisten um Thomas Kraus, die vor Spielfreude beinahe explodierten, beispielsweise im berühmten "Säbeltanz" von Aram Chatscharturjan. Fazit: Weihnachten kann kommen. Die Musikschule Püttlingen hat ihr Geschenk präsentiert, ein besonders schönes und klingendes. Dafür gab es am Sonntag viel Applaus. et