1. Saarland

Musical-Melodien für Schüler-Stimmen

Musical-Melodien für Schüler-Stimmen

Saarlouis. Am Samstag, 26. Mai, findet um 19 Uhr das jährliche Konzert der Big Band des Robert-Schuman-Gymnasiums statt. Sie wird unterstützt von dem Chor der 9. und 10. Klasse unter Leitung von Nora Heyos. Etwa drei Stunden lang präsentieren die Schüler im Theater am Ring in Saarlouis Musical-Stücke

Saarlouis. Am Samstag, 26. Mai, findet um 19 Uhr das jährliche Konzert der Big Band des Robert-Schuman-Gymnasiums statt. Sie wird unterstützt von dem Chor der 9. und 10. Klasse unter Leitung von Nora Heyos. Etwa drei Stunden lang präsentieren die Schüler im Theater am Ring in Saarlouis Musical-Stücke."Also sprach Zarathustra" als Einleitung sei schon eine kleine Tradition, sagt Martina Scharfe lächelnd, die Gründerin der RSG Big Band.

Die Idee, eine Auswahl aus bekannten Musical-Liedern vorzustellen, hatte Scharfe nach dem letztjährigen Konzert. Die Leiterin der Big Band arbeitet seit August an den Liedern. Die Herausforderung: Sie musste die Instrumentalstücke für ihre Big Band anpassen und erweiterte diese Lieder auch um Gesangsstimmen. Das kennzeichnet das Konzert.

Man müsse die Stücke gut kennen, um sie für verschiedene Instrumente umschreiben, sagt die Religions- und Musiklehrerin. Die hinzugefügten Gesangsteile sind ausschließlich auf Deutsch, da die Schüler diese problemlos verstehen und interpretieren können sollen. Wichtig ist Martina Scharfe, dass die Texte für die Jugendlichen gut singbar sind und sich schnell ein Erfolgserlebnis bei diesen einstelle. "Der Spaß für die Schüler ist das Wichtigste", sagt sie.

Die Gründerin der RSG Big Band möchte die Schüler nicht überfordern. Die Sänger haben regelmäßig Pausen, so dass die Instrumentalisten auch alleine spielen. Die Big Band sei eigentlich ein großes Schülerblasorchester.

Seit langem studieren die Gymnasiasten die Songs ein; die jungen Musiker bekamen eine CD mit allen Liedern und die Noten in Form einer digitalen Partitur. So können sie besser nachvollziehen, was andere Stimmen zur gleichen Zeit spielen.

Bisher sei es ihr immer gelungen, Lieder für ein Schülerorchester umzuschreiben, sagt Scharfe, die selbst Schülerin am Robert-Schuman-Gymnasium war. Allerdings müsse die Schulmusikerin Songs immer wieder bearbeiten, um sie an die wechselnde Besetzung anzupassen.

Aus Musiker-Familie

Die Musiklehrerin arbeitet seit etwa 20 Jahren im Schuldienst und leitete bereits einige Ensembles. Sie kommt aus einer Hobby-Sängerfamilie und lernte als Kind Querflöte in einer Flötengruppe in Fraulautern. Sie studierte dieses Instrument sowie Klavier und Gesang an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

Zu hören nicht nur am 26. Mai im RSG, sondern auch auf dem Familienaktionstag am Mittwoch, 30. Mai, auf dem Großen Markt von 11 bis 13.30.