Musenbolde führen Märchen in St. Ingbert auf

Musenbolde führen Märchen in St. Ingbert auf

St. Ingbert. Am heutigen Dienstag um zehn und um 16 Uhr führt die Musenbolde, die Jugendtheatergruppe der Pfarreien Herz Mariae und St. Hildegard in der St. Ingberter Stadthalle das Märchen "Des Teufels goldene Haare" auf. Für die Nachmittagsveranstaltung sind noch Plätze frei. Das Märchen erzählt die Geschichte von einem Jungen, der mit einer "Glückshaut" geboren wird

St. Ingbert. Am heutigen Dienstag um zehn und um 16 Uhr führt die Musenbolde, die Jugendtheatergruppe der Pfarreien Herz Mariae und St. Hildegard in der St. Ingberter Stadthalle das Märchen "Des Teufels goldene Haare" auf. Für die Nachmittagsveranstaltung sind noch Plätze frei. Das Märchen erzählt die Geschichte von einem Jungen, der mit einer "Glückshaut" geboren wird. Diese verspricht ihm für sein Leben, dass sich immer alles zum Guten für ihn wendet. Gleich nach der Geburt erfüllt sich die Weissagung, als der vorbeiziehende König ihn in seine Obhut nimmt. Oder kommt es am Ende dann doch ganz anderes? Die Musenbolde haben das Märchen "Des Teufels goldene Haare" der Gebrüder Grimm für die Bühne bearbeitet. redKarten gibt es an der Infotheke im Rathausfoyer, Tel. (0 68 94) 1 38 91. Weitere Infos unter Tel. (0 68 94) 1 35 21 oder E-Mail: rrohe@st-ingbert.de.