Mundart-Kolumne von Günther Hussong

Kolumne Saarmóó : Na wie, Navi?

Mundart-Autor Günther Hussong fährt jetzt nur noch Auto mit Navigationsgerät. Aber das hat Tücken – denn der Navi bringt ihn nicht immer auf die richtige Strecke, aber zuverlässig auf die Palme.

Wie hat das frieher nur geklappt,  in Urlaub se fahre unn sogar dort hinsekomme, wo ma hinwollt! Wuche vor de Fahrt hann ich Strooßekarte kaaf.  Met denne uff de Knie  hat ma mei Fraaa im Audo gewies, wo‘s lang geht in die rischdisch Rischdung. Wann die ab unn zu doch falsch war, hammer halt Leit gefroot. Die hann uns - im Ausland aa als met Hänn unn Fieß - veklickert: „An de dritt Ampel links, dann hinner meim Bruder seiner Tankstell rechts unn noo ‚me gääle Haus noch sticker dreihunnert Meter weiter“.  Ankomm simmer awwer trotzdem – meischtens.

Heit brauch ich kenn Kart meh, ich hann e Navi. Das hat viel Vordääle. Im Summer kann mei Fraa kniefrei fahre. Ich muss nimmie die Name vun de Städt odder Länner wisse, wo ich dorch komme. Deheem gebb ich eenfach mei Ziel in, unn dann fehrt mich – wie frieher – e Frauestimm dorthin. Bei der kann ich sogar die Lautstärk instelle; die schellt aa net met ma, wann ich falsch fahre, well sie mich falsch gefehrt hat.

Probleme gebt‘s trotzdem. Schun beim Instelle muss ich entscheide, ob ich die schnellscht odder die kerzscht Streck, ob ich Autobahn odder Landstrooß fahre will. Uff de schnellscht Streck fahr ich hunnert Kilomeder meh. Uff de  kerzscht Streck lern ich ganz neie Geeschende kenne: Waldwää, Sackgasse, Fußgängerzone unn Inbahnstrooße – die nadeerlich vun de falsch Seit. Ich glaab, de Kolumbus wär metteme Navi nie noo Amerika komm – fa die Indianer wär das gar net so schlecht geween!

Noo Omleidunge, Sperrunge odder Baustelle werd‘s ganz  schwierisch; ‚s Navi unn ich fange an se rotiere. Net immer komme ma dann uff die rischdisch Streck, awwer ich oft uff die Palm. Mei  Fraa schellt dann aa noch, de Fehler däät net am Navi leie, er däät hinner‘m Lenkrad hucke.

E Navi iss aa stur. Richt ich mich net noo dem freindliche, awwer bestimmte ‚Biegen Sie nach links ab‘,  widderholt die Stimm alle hunnert Meter im selwe Tonfall: „Biegen Sie die nächste Straße links ab“ unn dann an eener Tour zisch Kilometer lang ultimativ: „Drehen Sie um!“, obwohl ich gar net links abbieje oder omdrehe will, well das uff de Audobahn zimmlich deier werre kann.

Ich wääß nie genau: heer ich jetzt uff mei Fraa (doo hann ich am weenischte  Huddel), uff die Schilder odder uff‘ s Navi? Zum Schluss stehn ich dann irjendwo, wo ich ganz bestimmt net hingewollt hann unn muss doch widder jemand noo ‚m Wää frooe – genau wie frieher!

„Plattmacher“ Günther Hussong hat seine neue CD ‚Awwei werd‘s Zeit‘ publiziert. Informationen und Bestellungen unter „www.mundart-saar.de“.