Mülltonnentausch: In Einzelfällen besteht noch Nachholbedarf

Mülltonnentausch: In Einzelfällen besteht noch Nachholbedarf

Sulzbach. Leser-Reporterin Rosemarie Scherer meldete, dass ihre Mülltonnen bei der Umtauschaktion nicht berücksichtigt wurden. Als der Entsorgungsverband Saar (EVS) die Umtauschtermine bekannt gab, war sie in Urlaub. Und wegen der Hexennacht stellte sie die Müllbehälter in die Garage, "damit kein Unfug in meiner Abwesenheit getrieben wurde"

Sulzbach. Leser-Reporterin Rosemarie Scherer meldete, dass ihre Mülltonnen bei der Umtauschaktion nicht berücksichtigt wurden. Als der Entsorgungsverband Saar (EVS) die Umtauschtermine bekannt gab, war sie in Urlaub. Und wegen der Hexennacht stellte sie die Müllbehälter in die Garage, "damit kein Unfug in meiner Abwesenheit getrieben wurde". Wieder zu Hause, sagte man ihr, dass die alten Mülltonnen abgeholt wurden. Nach mehrmaligen Anrufen und E-Mails von Rosemarie Scherer beim EVS seien die alten Tonnen aber immer noch bei ihr. Also entfernte sie schließlich die Behälter vom Bürgersteig, da sie keine Fußgänger behindern wollte und platzierte diese einige Wochen in der Garageneinfahrt - in der Hoffnung, sie würden bald durch neue ersetzt. Doch abgeholt wurden die alten Tonnen immer noch nicht. "Was ich mit diesen alten Mülltonnen nun machen soll, hat mir leider auch niemand gesagt. Gebrauchen kann ich sie jedenfalls nicht", sagt Scherer.Marianne Lehmann von der Stabsstelle Kommunikation vom EVS sagt hierzu: "Es ist so, dass einige Reklamationen nicht richtig liefen, aber der Großteil ist ausgetauscht. 360 000 Tonnen sind ein Riesenbatzen, jedoch ist es im großen Ganzen gut gelaufen." In Einzelfällen bestehe aber Nachholbedarf. Falls bei Kunden noch alte Müllbehälter vorhanden seien, sollten diese sich beim Kunden-Service-Center der EVS melden. Lehmann versprach auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung, sich um Rosemarie Scherers Tonnen zu kümmern: "Die Mitarbeiter machen sich heute noch auf den Weg." dlaDen Tipp für diesen Artikel bekamen wir von unserer Leser-Reporterin Rosemarie Scherer aus Sulzbach. Sie haben auch Spannendes zu erzählen und sogar Fotos gemacht? Dann schicken Sie uns alles als Leser-Reporter: per Sprachnachricht, SMS/Fax, MMS mit Foto an Telefon (06 81) 59 59 800, E-Mails an leser-reporter@sol.de.