Müll-Rundkurs läuft gut

Müll-Rundkurs läuft gut

Einen guten Einstand machte das neue Saarlouiser Wertstoffzentrum 2012. Das zeigt sich an den entsorgten Mengen. Zum Erfolg dieser Einrichtung tragen wesentlich die kundenfreundlichen Öffnungszeiten bei.

"Das hat sich wahnsinnig gut entwickelt", sagt Stefan Müller, zuständig beim Neuen Betriebshof Saarlouis für das Wertstoffzentrum in der Fasanenallee 52. Die starke Nutzung führt er maßgeblich auf die kundenfreundlichen Öffnungszeiten zurück.

Der Spatenstich für die moderne Anlage war am 20. Oktober 2011, Eröffnung am 5. Mai 2012. Rund 550 000 Euro wurden dafür investiert, von denen der EVS 450 000 Euro beisteuerte und die Stadt Saarlouis 100 000 Euro.

Das neue rund 2200 Quadratmeter große Wertstoffzentrum ersetzte die Abgabestelle in der Industriestraße. Die war 1999 als einer der ersten Wertstoffhöfe im Saarland entstanden. In der Fasanenallee entstand eine Art Rundkurs für die Mülltrennung. In einer großen Schleife führt die Fahrbahn beispielsweise an großen Containern für Elektronik, Sperrmüll und Altkleider vorbei. Eine befahrbare Rampe macht es möglich, Abfälle rückenschonend in von oben offene Container zu entsorgen. Ein Stück weiter verdichten ebenerdig zwei große tiefblaue Presscontainer Sperrmüll zu einem Packen von etwa 4,5 Tonnen.

Nicht nur für die Saarlouiser Bevölkerung ist die Einrichtung gedacht. Sie liegt zentral genug und gut erreichbar auch für Bewohner umliegender Kommunen. 30 unterschiedliche Fraktionen sind im Wertstoffzentrum trennbar. Von Haushaltsbatterien über Neonröhren, Aluminium, Kupfer und Zinkblech bis Altreifen, Grünschnitt und Bauschutt. Die meisten Abfallsorten sind gebührenfrei. Allein in den rund acht Monaten 2012 wurden an die 2000 Tonnen Material entsorgt. Darunter 575 Tonnen Elektroschrott, 106 Tonnen Papier und Pappe sowie 810 Tonnen Sperrmüll. Hinzu kamen kubikmeterweise Grünschnitt und Bauschutt. Montags bis freitags zählte man jeweils 180 bis 240 Besucher, samstags 300 bis 400. Zuständig für den Betrieb der Einrichtung ist der Leiter des Neuen Betriebshofes Saarlouis (NBS), Hans-Werner Strauß. Mitarbeiter des NBS sind im Schichtdienst tätig und machen so lange Öffnungszeiten möglich. Sie helfen auch bei Fragen der fachgerechten Entsorgung.

Geöffnet ist das Saarlouiser Wertstoffzentrum in der Fasanenallee 52 montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags von 8 bis 17 Uhr.