1. Saarland

Mountainbike: Schmidt fährt bei der DM aufs Podest

Mountainbike: Schmidt fährt bei der DM aufs Podest

Bad Säckingen/Niederlinxweiler. Am Sonntag fand in Bad Säckingen einer der Saisonhöhepunkte im Terminkalender eines jeden Mountainbikers statt: Es ging um den Titel der deutschen Meisters 2012. Auf einer der schwersten Strecken des deutschen Cross-Country-Sports galt es, sich zu beweisen und das Beste aus Mensch und Material herauszuholen

Bad Säckingen/Niederlinxweiler. Am Sonntag fand in Bad Säckingen einer der Saisonhöhepunkte im Terminkalender eines jeden Mountainbikers statt: Es ging um den Titel der deutschen Meisters 2012. Auf einer der schwersten Strecken des deutschen Cross-Country-Sports galt es, sich zu beweisen und das Beste aus Mensch und Material herauszuholen. Zumal in der Nacht vor dem Rennen ein gewaltiger Regenschauer auf das Renngelände niederging und die Strecke in tiefe Schlammgruben verwandelte.Bei diesen schwierigen Bedingungen stand um 13 Uhr das Rennen der Damen-Elite mit einem Feld von rund 20 Fahrerinnen an. Mit dabei waren die Olympiateilnehmer sowie Top-Favoritinnen Sabine Spitz und Adelheid Morath, aber auch Silke Schmidt von den RSF Niederlinxweiler. Nach verhaltenem Start kam die Dritte der Marathon-EM im Laufe des Rennens immer besser in Tritt und konnte sich anfangs der zweiten Runde auf Rang vier vorarbeiten. Im weiteren Rennverlauf gab Schmidt dann weiter Gas und schob sich sogar auf Rang drei. Nach sechs Runden (19,5 Kilometer) siegte Spitz in 1:22,17 Stunden mit 38 Sekunden Vorsprung auf Morath. Silke Schmidt hatte im Ziel 2,29 Minuten Rückstand. Auf Rang vier landete Anja Gradl mit 4,15 Minuten Rückstand. "Nachdem ich am Freitag die Strecke gesehen habe, ist meine Hoffnung geschwunden. Deshalb bin ich jetzt super happy, dass es geklappt hat - gerade auf so einer Strecke", jubelte Schmidt. red

 Silke Schmidt auf dem beschwerlichen Weg zu Platz drei. Foto: Benz
Silke Schmidt auf dem beschwerlichen Weg zu Platz drei. Foto: Benz

Foto: Alfons Benz