1. Saarland

Morgen startet um 17 Uhr ein Fußballfest am Franzenhaus

Morgen startet um 17 Uhr ein Fußballfest am Franzenhaus

Quierschied. Es ist mittlerweile eine schöne Tradition: Das erste Testspiel des 1. FC Saarbrücken findet in Quierschied statt. Morgen um 17 Uhr ist es wieder einmal soweit, dann ist der Fußball-Drittligist am Franzenhaus zu Gast

Quierschied. Es ist mittlerweile eine schöne Tradition: Das erste Testspiel des 1. FC Saarbrücken findet in Quierschied statt. Morgen um 17 Uhr ist es wieder einmal soweit, dann ist der Fußball-Drittligist am Franzenhaus zu Gast. "Der ganze Verein ist für die Organisation auf den Beinen, und wir hoffen, allen Gästen und Freunden des saarländischen Fußballs ein echtes Fußballfest bieten zu können", sagt Lutz Maurer, der 1. Vorsitzende der SpVgg. Quierschied. "Wegen der Euphorie, die nach der tollen Rückrunde des 1. FCS herrscht, hoffen wir auf etwa 1000 Zuschauer, die wir nach unseren besten Möglichkeiten bewirten werden", ergänzte er.Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten werden die Zuschauer gebeten, möglichst früh anzureisen und Fahrgemeinschaften zu bilden. Der FCS startet zwar immer in Quierschied, spielt dabei aber nicht zwangsläufig gegen den Platzherrn. Zuletzt gab es 2008 ein Aufeinandertreffen. Der damalige Oberligist aus der Landeshauptstadt siegte standesgemäß 8:1, das Tor für Quierschied erzielte Angelo Rao.

"Natürlich sind auch diesmal die Rollen klar verteilt. Aber wir freuen uns schon sehr auf die Möglichkeit, gegen die beste saarländische Mannschaft antreten zu dürfen, wollen Spaß an diesem Spiel haben und uns so teuer wie möglich verkaufen", sagt Quierschieds Spielertainer Markus Woll, "für uns sind es das Spiel des Jahres und das i-Tüpfelchen auf die erfolgreiche letzte Saison mit Doppelmeisterschaft und Wiederaufstieg in die Bezirksliga". cor