„Mord und Totschlag“ in Püttlingen – Lesung mit Devid Striesow

„Mord und Totschlag“ in Püttlingen – Lesung mit Devid Striesow

Heute Abend wird in der Püttlinger Stadthalle „gemordet“: Tatort-Kommissar Jens Stellbrink alias Devid Striesow liest aus den Krimis „Ein nackter Arsch“ und „Ein dreckiger Sack“ von Christian Bauer. Grimme-Preisträger Striesow hatte die Lesung kurzfristig ermöglich: „Ich gebe mit diesem Abend gerne ein Stück der Herzlichkeit und Sympathie zurück, die mir im Saarland und speziell in Püttlingen entgegengebracht wurden.

" Wie bei den Dreharbeiten vorigen Mai (wir berichteten) lebt Striesow in Püttlingen.

Vom Pfarrer zum Krimi-Autor

Krimi-Autor Bauer, Jahrgang 1963, war im Erstberuf Pfarrer. 2001 wechselte er als Moderator und Planer von Politik- und Kultursendungen im Hörfunk zum Saarländischen Rundfunk. Seit 2009 ist er Redakteur in der Programmgruppe Unterhaltung beim SR-Fernsehen und zuständig für Fernsehfilme. Bauers Kommissar Robert Simarek, ein Mann mit Vergangenheit, findet seine Leichen berufsbedingt im Saarland.

Karten (5 Euro) gibt es beim Bürgerservicebüro der Stadt Püttlingen, in der Buchhandlung Balzert und an der Abendkasse.