1. Saarland

Momentaufnahmen des alltäglichen Großstadtlebens

Momentaufnahmen des alltäglichen Großstadtlebens

Sulzbach. Oft sind nur Beine und Füße zu sehen, manches Mal auch Personen von hinten, aber fast immer ohne Kopf. Eva Albert zeigt in der Ausstellung in der "Aula" Sulzbach großformatige Gemälde von Passanten in der Großstadt. Es sind Momentaufnahmen des alltäglichen Lebens, die Eva Albert faszinieren

Sulzbach. Oft sind nur Beine und Füße zu sehen, manches Mal auch Personen von hinten, aber fast immer ohne Kopf. Eva Albert zeigt in der Ausstellung in der "Aula" Sulzbach großformatige Gemälde von Passanten in der Großstadt. Es sind Momentaufnahmen des alltäglichen Lebens, die Eva Albert faszinieren. Der junge Mann, der seinen Hund ausführt, der Herr, der bei Regenwetter schnell in ein Taxi einsteigt, die Frau, die rauchend an ein Auto gelehnt offensichtlich wartet. Oder die eleganten Schuhe und Beinkleider von zwei Pärchen, die es offensichtlich eilig haben, zu ihrer "Inauguration" zu erscheinen. Eva Albert hat einen Blick für Passanten, die häufig isoliert wirken. Die gebürtige Saarbrückerin, die nach ihrem Examen zur Kunsterzieherin in den Großraum New York gezogen ist, malt ausdrucksstarke Ansichten des rastlosen Großstadtlebens von New York. Bemerkenswert ist, dass sie dabei ganz ohne Straßenschluchten, grelle Werbung und dunkle Ecken auskommt. In schneller Malweise fängt sie die Situation ein, legt dabei großen Wert auf Plastizität und Perspektive sowie die Schattierungen der Farben. Ihre Farbwahl bleibt trotz des Großstadtlebens erstaunlich natürlich, viel Rot und Blau ist zu sehen, aufgefrischt mit ganz wenigen Akzenten in Pink oder Orange. Eva Albert gelingt es auf diese Weise in ihren Bildern viel Spannung aufzubauen. Sie verzichtet sogar (fast) ganz auf die typischen New Yorker Accesoires - es ist nur ein gelbes Taxi zu sehen! Die großzügigen Räume der Aula in Sulzbach unterstützen die intensive Wirkung der großformatigen Gemälde. nbaNew York City Streiflichter. Ausstellung von Eva Albert, bis 30. April, geöffnet Mittwoch bis Freitag, 16-19 Uhr, Sonntag und Feiertage 14-18 Uhr. Aula Kulturforum, Gärtnerstraße 12, Sulzbach, Tel. (0 68 97) 9 24 94 14.