1. Saarland

Mittelstand warnt vor Fehlplanungen bei 5. Grundschuljahr

Mittelstand warnt vor Fehlplanungen bei 5. Grundschuljahr

Saarlouis. Die Grundschulzeit soll im Saarland von vier auf fünf Jahre verlängert werden (wir berichteten). Die Gemeinden müssen diese Pläne umsetzen. Das heißt, sie müssen Platz für eine weitere Klassenstufe schaffen, obwohl in den vergangenen Jahren viele Schulen geschlossen wurden

Saarlouis. Die Grundschulzeit soll im Saarland von vier auf fünf Jahre verlängert werden (wir berichteten). Die Gemeinden müssen diese Pläne umsetzen. Das heißt, sie müssen Platz für eine weitere Klassenstufe schaffen, obwohl in den vergangenen Jahren viele Schulen geschlossen wurden. Christian Czaja, Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT), warnt in diesem Zusammenhang vor Fehlplanungen und Fehlausgaben. "Bei der Diskussion um ein 5. Grundschuljahr fokussiert sich leicht der Blick ausschließlich auf pädagogische Ansätze. Doch für eine mögliche Umsetzung ist heute schon ein wachsamer Blick auf mögliche finanzielle Auswirkungen zwingend angeraten", mahnt er an. Aus diesem Grund sei es auch folgerichtig, den Arbeitskreis Schulentwicklungsplanung im Kreistag Saarlouis wieder einzuführen, um möglichen Fehlplanungen durch Weichenstellungen entgegenzutreten. red