1. Saarland

Mittelfristig Änderungen beim Püttlinger Ringbus erwartet

Mittelfristig Änderungen beim Püttlinger Ringbus erwartet

Püttlingen. Der Püttlinger Ringbus bleibt zunächst erhalten wie bisher, mittelfristig wird es aber wohl zu Änderungen kommen: Einstimmig hatte der Stadtrat beschlossen, die Vereinbarung "über die Bestellung und den Betrieb des Ringbusses auf dem Gebiet der Stadt Püttlingen" zu verlängern

Püttlingen. Der Püttlinger Ringbus bleibt zunächst erhalten wie bisher, mittelfristig wird es aber wohl zu Änderungen kommen: Einstimmig hatte der Stadtrat beschlossen, die Vereinbarung "über die Bestellung und den Betrieb des Ringbusses auf dem Gebiet der Stadt Püttlingen" zu verlängern. Die Vereinbarung gilt so lange, bis die Saarbahn ihren Betrieb zur Haltestelle Heusweiler-Mitte aufnimmt, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Dann wird im Hinblick auf die Anbindung an die Saarbahn die Linienführung neu festgelegt. Entsprechend gibt es dann neue Verhandlungen mit der Betreiberfirma des Ringbusses, dem Püttlinger Busunternehmen Lay Reisen On Tour. Die beiden Ringbus-Linie würden jährlich über 200 000 Mal von den Fahrgäste genutzt, unter ihnen zahlreiche ältere Bürger und Schüler. Im Stundentakt werden die Stadtteile Püttlingen und Köllerbach bedient sowie in Abstimmung mit dem Fahrplan der Saarbahn die derzeitigen Haltepunkte Etzenhofen und Riegelsberg-Süd, "hierdurch werden vorsichtigen Schätzungen zufolge zirka 60 000 bis 80 000 Innerortsfahrten mit dem Pkw vermieden", so Bürgermeister Martin Speicher. Allerdings müsse unter dem sich abzeichnenden Sparzwang im städtischen Haushalt künftig über die einzelnen Linienführungen und Taktzeiten und damit verbunden über die Höhe des Betriebskostenzuschusses nachgedacht werden. red