1. Saarland

Mitgliederversammlung des FC Bierbach setzt auf Kontinuität

Mitgliederversammlung des FC Bierbach setzt auf Kontinuität

Bierbach. Bei der Mitgliederversammlung des FC Bierbach im Sportheim Hechlertal standen zwei Programmpunkte im Mittelpunkt. Zum einen standen Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung, zum anderen wurden den 34 erschienenen Vereinsmitgliedern einige Änderungen der Vereinssatzung zur Abstimmung vorgelegt. Die Neuwahlen brachten kaum Änderungen, der Verein setzt auf Kontinuität

Bierbach. Bei der Mitgliederversammlung des FC Bierbach im Sportheim Hechlertal standen zwei Programmpunkte im Mittelpunkt. Zum einen standen Neuwahlen des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung, zum anderen wurden den 34 erschienenen Vereinsmitgliedern einige Änderungen der Vereinssatzung zur Abstimmung vorgelegt. Die Neuwahlen brachten kaum Änderungen, der Verein setzt auf Kontinuität. Zwei NeuerungenAls Vorsitzender steht weiterhin Wido Stucky an der Spitze des Vereins, Olaf Ehrmantraut (zweiter Vorsitzender) und Otto Wagner (Kassierer) bekleiden auch in Zukunft ihre Ämter. Die Abstimmung brachte lediglich zwei Neuerungen, die mit der Wiedereinrichtung der Damenfußball-Abteilung zusammenhängen. Als Abteilungsleiterin fungiert künftig Simone Wagner, während Alexandra Papke als vierte Beisitzerin den Vorstand ergänzt.Satzung geändert Neben anderen Änderungen in der Vereinssatzung ist besonders eine Umstrukturierung der Vereinsorgane zu erwähnen. So verfügt der FC Bierbach in Zukunft neben dem Gesamt- auch über einen geschäftsführenden Vorstand. Laut Satzungsneufassung, die mit 29 gegen eine Stimme bei einer Enthaltung angenommen wurde, ist das neue Gremium für die "Führung der laufenden Geschäfte" zuständig. Die Verantwortlichen versprechen sich von der neu geschaffenen Institution, welcher der Vorsitzende, der zweite Vorsitzende, der Kassierer sowie der Schriftführer/Pressewart angehören, kürzere Entscheidungswege und somit mehr Flexibilität bei kurzfristigen Fragen und Aufgaben. red