Mitglieder der International Police Association geehrt

Mitglieder der International Police Association geehrt

Neunkirchen. Auf der Mitgliederversammlung der International Police Association (IPA) Neunkirchen haben im IPA-Gästehaus in der Lakaienschäferei Hans-Joachim Hirsch und Rainer Millot die Ehrenurkunden der IPA Deutsche Sektion, in Empfang genommen. Die IPA-Freunde Siegfried Decker und Hans-Joachim Hirsch wurden für 25 Jahre und Rainer Millot für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Neunkirchen. Auf der Mitgliederversammlung der International Police Association (IPA) Neunkirchen haben im IPA-Gästehaus in der Lakaienschäferei Hans-Joachim Hirsch und Rainer Millot die Ehrenurkunden der IPA Deutsche Sektion, in Empfang genommen. Die IPA-Freunde Siegfried Decker und Hans-Joachim Hirsch wurden für 25 Jahre und Rainer Millot für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Millot wurde vom Vorstand zum Seniorenbeauftragen berufen, wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt. In dieser Funktion wird er Kontakt zu den pensionierten Polizisten halten und den monatlichen Stammtisch betreuen.Auch die Kontakte zu befreundeten IPA-Verbindungsstellen konnten erweitert werden. Das für diesen Bereich zuständige Vorstandsmitglied Jürgen Glaub führte in seinem Bericht aus, dass die Verbindungsstelle im zurückliegend Jahr den deutsch/ungarischen Polizeiaustausch der IPA Deutsche Sektion mit organisierte. Im Juni entsandte die Verbindungsstelle Delegationen aus Neunkirchen zur IPA nach Italien und Österreich.

Bereits zum zweiten Mal unterstützten die Polizisten aus Neunkirchen im November die Landesgruppe beim deutsch/israelischen Polizeiaustausch. In seinem Ausblick für 2012 kündigte Glaub den Gegenbesuch in Israel für März dieses Jahres an. Die Delegation von zehn Polizisten nach Israel wird Jürgen Glaub als Vertreter der IPA Saarland begleiten. Im gleichen Monat entsendet die IPA Neunkirchen die Polizeikommissarin Eva Feld zur Hospitation nach New York. Dort wird die junge Kollegin zwei Wochen beim New York City Police Department (NYPD) die Arbeitsweise der Polizisten aus der Mega-City kennenlernen. red