1. Saarland

Mit viel Spaß und Kreativität eigene Getränke gemixt

Mit viel Spaß und Kreativität eigene Getränke gemixt

St. Wendel. Für die heiße Sommerzeit haben sich die Betreuer vom Haus der Jugend in St. Wendel eine leckere Abkühlung für die Kinder und Jugendlichen überlegt. "Coole Drinks mixen" war am vergangenen Dienstag angesagt und natürlich durften auch alle Teilnehmer helfen

St. Wendel. Für die heiße Sommerzeit haben sich die Betreuer vom Haus der Jugend in St. Wendel eine leckere Abkühlung für die Kinder und Jugendlichen überlegt. "Coole Drinks mixen" war am vergangenen Dienstag angesagt und natürlich durften auch alle Teilnehmer helfen. Zunächst ging Betreuer Michael Kohmann einkaufen und besorgte die nötigen Zutaten Milch, Kakaopulver, Eis und Sahne, während sich die Kinder und Jugendlichen mit Billard oder Musik hören beschäftigten. In der Küche des Jugendhauses gingen die Mädchen direkt ans Werk und freuten sich schon auf ihr kühles Getränk während die Jungs noch wenig Interesse zeigten. Mit viel Spaß bereiteten sie die Eisschokolade zu. Angelockt von dieser Leckerei kamen auch nach und nach mehr Jungs dazu. Die Kinder und Jugendlichen unterhielten sich über alles, was sie interessiert. Vor allem das Thema EM beschäftigte sie und auch Betreuer Uwe Kunz beteiligte sich am Gespräch. Durch den freundschaftlichen Umgang der Betreuer mit den Kindern im gemeinsamen Alltag entsteht ein gutes Verhältnis zwischen den verschiedenen Altersgruppen. Die meisten Kinder kommen täglich in das Haus der Jugend sowie Barbara Rußer. "Hier ist es cool und ich finde das Umfeld und die verschiedenen Aktionen gut", erzählte die 13- Jährige aus St. Wendel. Die Kinder und Jugendlichen sind schon zu einer Gemeinschaft geworden. Durch viele verschiedene Aktionen, wie das besonders beliebte Billardturnier, wird es auch nicht langweilig. Das lockt auch Laura Eckert an das Haus der Jugend immer wieder zu besuchen, wie die 14-Jährige berichtet. Vor allem das gemeinsame Kochen mache ihr Spaß. "Ich komme etwa drei Mal die Woche hierher und habe hier viele Freunde. Außerdem gefällt mir das Programm, vor allem die Turniere, sehr gut", sagt der 15-jährige Ramon Jakobs aus St. Wendel. bra