Mit viel Geschick und Fachwissen zum Titel

Mit viel Geschick und Fachwissen zum Titel

Sieger des traditionellen Wettkampfs um den Wehrführerpokal des Feuerwehrnachwuchses der Gemeinde Beckingen wurde die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Saarfels.

Saarfels setzte sich gegen Beckingen, das sich auf heimischem Boden mit Platz zwei begnügen mussten, und vor Düppenweiler auf Platz drei durch. Sieger bei den Begleitspielen, die ebenfalls für die Wertung der Jugendflamme I und II zählen, wurde Marvin Minas (LB Reimsbach) vor Bastian Marzen und Dominik Wagner (beide LB Oppen).

Zuvor hatten der Feuerwehrnachwuchs auf dem Rathausvorplatz bei spannenden Kämpfen und Spielen vor den Augen der Wertungsrichter. Sechs Gruppen traten im eigentlichen Wettkampf gegeneinander an. Sie mussten eine Übung mit Aufbau einer Saugleitung und dem Vortragen eines Löschangriffs mit zwei C-Rohren, einen Staffellauf über 80 Meter, das Fertigen von Stichen und Knoten, ein Ratespiel zum Kennen der Gerätschaften der Feuerwehrfahrzeuge und ein Geschicklichkeitsspiel mit der Krankentrage meistern.

Bei den Begleitspielen hatten die nicht am direkten Wettkampf teilnehmenden Jugendlichen einen Notruf abzusetzen, einen Staffellauf zu absolvieren, das Binden von Knoten zu zeigen und einen Minilöschangriff mit einem B-Rohr und einem C-Rohr nebst eingebundenem Verteiler vorzuführen. Nach schnell erfolgter Auswertung ließ Gemeindejugendfeuerwehrbetreuer Alfons Seiwert die Jugendlichen zur Siegerehrung antreten. Er hieß als Gäste besonders Bürgermeister Erhard Seger, Wehrführer Martin Schneider sowie verschiedene Ortsvorsteher, Löschbezirksführer und Führungskräfte willkommen. Seger meinte als Chef der Wehr in seinem Grußwort: " Die Gemeinde ist stolz auf ihre Feuerwehr, zu der auch wie jetzt wieder zu sehen, ein guter Nachwuchs gehört."

Mehr von Saarbrücker Zeitung