1. Saarland

Mit Tuba und Trompete auf Musik-Geschmack bringen

Mit Tuba und Trompete auf Musik-Geschmack bringen

Eine schräg klingende Geige, ein kräftiges Signal aus dem Horn, dazwischen ein tiefes Bassgebrumm aus der Tuba – was sich an diesem Morgen im Musiksaal der Holzer Erich-Kästner-Schule zunächst etwas ungewöhnlich anhörte, waren die ersten Versuche von Kindern, Blasinstrumenten ein paar Töne zu entlocken. Am „Tag der Musik“ war der Musikverein Harmonie Wiesbach in den Musikunterricht der Holzer Grundschule gekommen und bot allen Kindern Gelegenheit, Musikinstrumente hautnah zu erleben und zu testen.



Mit Tuba, Trompete, Klarinette, Geige und Horn stand den Kindern eine Anzahl von Instrumenten zur Verfügung, die man in einer Musikstunde nicht gerade jeden Tag in die Hand nehmen kann. Unter der Leitung von Dirigent Carlo Welker wurden aber auch einfache Instrumente vorgeführt. So konnten die Kinder ihre Frühlingslieder gleich musikalisch selbst begleiten. Schulleiter Georg Fox ist überzeugt, dass Kinder auch heutzutage noch für Musik zu begeistern sind und nicht nur den ganzen Tag auf Handys und PCs "gamen" wollen. Wichtig dabei sei allerdings, dass jedes Kind ein Gefühl für die Instrumente bekommt, aber auch respektvoll anerkenne, wenn jemand eigenständig Musik machen kann; Fox: "Musik erlebt man, wenn man Musiker beim Spielen erlebt." In der Holzer Schule gibt es neben dem üblichen Musikunterricht auch ein Projekt des Kulturvereins Heusweiler, dort erhalten Kinder des zweiten und dritten Schuljahres einen zusätzlichen elementaren Musikunterricht in Kleingruppen. Außerdem hat der Förderverein Nachmittags-Gruppen- und Einzelunterricht für verschiedene Instrumente organisiert.