Mit Melanie Klein gegen den Vorletzten

Mit Melanie Klein gegen den Vorletzten

Furpach. Am vierten Spieltag der Regionalliga Südwest sind die Fußballfrauen des SV Furpach an diesem Samstag um 19 Uhr im Ensinger-Sportpark Gastgeber des SC Siegelbach. Der Tabellenvorletzte aus der Pfalz ist nach zwei Spielen noch ohne Punkt und das Torverhältnis von 4:9 lässt keine stabile Defensive vermuten

Furpach. Am vierten Spieltag der Regionalliga Südwest sind die Fußballfrauen des SV Furpach an diesem Samstag um 19 Uhr im Ensinger-Sportpark Gastgeber des SC Siegelbach. Der Tabellenvorletzte aus der Pfalz ist nach zwei Spielen noch ohne Punkt und das Torverhältnis von 4:9 lässt keine stabile Defensive vermuten. "Ich denke, wir haben ganz gute Siegchancen", sagt der Furpacher Abteilungsleiter Heiko Dixson, "und mit zehn Punkten nach vier Spielen würden wir sehr gut da stehen". Nach Rückkehr aus dem Urlaub wird Melanie Klein wieder in die Furpacher Mannschaft rücken, "und das ist eine ganz wichtige Spielerin", sagt Dixson. Jessica Rubel, Christina Zimmer und Melanie Ewert fehlen weiterhin verletzt und deshalb bleibt Jessica auch das Duell mit Schwester Justine Rubel erspart, die bei den Gästen im Mittelfeld die Fäden zieht. heb

Mehr von Saarbrücker Zeitung