1. Saarland

Mit Gästeführer über Erlebnispfad Brennender Berg

Mit Gästeführer über Erlebnispfad Brennender Berg

So sehr die Bergmannshäuser am Dudweiler Gegenortschacht zwischenzeitlich von Grün umrankt sind, so wenig raucht der Brennende Berg noch. „Als vor Jahren der SR einen Film zu dieser Sehenswürdigkeit drehte“, erzählt Wolfgang Willems als Gästeführer der Tourismus-Zentrale Saarland, „wurden Rauchbomben gezündet, um eine Atmosphäre zu erzeugen, wie sie Goethe erlebte“.



Am Samstag. 7. September, zeigt Willems ab 15 Uhr Interessenten bei einer Führung über den Erlebnispfad Industriekultur den Brennenden Berg. "Dabei geht es heute weniger um den kaum noch spürbaren Schwefelgeruch als um die mit Bergmannspfaden und Tagebau-Schürfstellen sichtbare Bergbau-Geschichte. Treffpunkt ist zwischen bei den Tennisplätzen "Am Gegenortschacht".

Wer mit dem Bus (in die Nähe des Brennenden Berges fahren die Linien 103/104) anreist, steigt an der Haltestelle Hirschbach aus. Die Führung kostet drei Euro, so Willems.