Mit Fingerspitzengefühl zum Meistertitel

Mit Fingerspitzengefühl zum Meistertitel

Quierschied. Das Lasbachtal in Quierschied ist ein schönes Fleckchen Erde. Hier finden Spaziergänger und Wanderer ein kleines Naherholungsgebiet - sozusagen direkt vor der Haustür. Die beiden herrlich gelegenen Fischweiher und das Fischerheim mit seiner großen Terrasse sind ein beliebtes Ausflugsziel

Quierschied. Das Lasbachtal in Quierschied ist ein schönes Fleckchen Erde. Hier finden Spaziergänger und Wanderer ein kleines Naherholungsgebiet - sozusagen direkt vor der Haustür. Die beiden herrlich gelegenen Fischweiher und das Fischerheim mit seiner großen Terrasse sind ein beliebtes Ausflugsziel. Gehegt und gepflegt wird das Gebiet von den Mitgliedern des Angelsportvereins (ASV) Quierschied. Jetzt hatte der ASV zum Königsfischen, also die Vereinsmeisterschaft, eingeladen. 20 Angler nahmen teil, kämpften um die Königskrone. Geangelt wurde am großen Weiher. Torsten Heintz war dabei. "Angeln ist ein sehr interessanter Sport. Er verlangt viel Konzentration und Fingerspitzengefühl", erklärte der 33-Jährige die besondere Faszination. "Um erfolgreich zu sein, musst du die Fische austricksen", fügte er schmunzelnd an. Und er verriet: Natürlich kommt es auch auf den Köder an. Und da schwört er auf die einfachen Maden - mal mit, mal ohne Dipp.Herbert Schneider der 1. Vorsitzende der Quierschieder Angler wirkte am späten Nachmittag des Meisterschaftstages, kurz vor Ende des Wettbewerbes, etwas frustriert. "Am Anfang haben sie gut gebissen. Seit einer knappen Stunde geht aber nicht mehr viel", meinte er.

Nach dem Wiegen sollte es aber dennoch für den dritten Platz reichen. Innerhalb von drei Stunden fingen die 20 Vereinsmitglieder knapp 49 Kilo Fisch. Alle Fische wurden später im kleinen Weiher wieder ausgesetzt. "Das ist ein gutes Ergebnis", unterstrich Schneider bei der Siegerehrung. Sportwart Torsten Heintz und der 2. Vorsitzende Uwe Immesberger führten genau Buch über die Fänge. Der "König" aus dem vergangenen Jahr, Stefan Risch, konnte seinen Titel nicht verteidigen, auch wenn ihm ab und zu ein dicker Fisch ins Netz ging. Neuer Fischerkönig wurde Andy Bungert mit 7050 Gramm. Auf dem zweiten Platz landete Jürgen Lang. Er kam auf 6540 Gramm. Mit 4860 Gramm wurde Herbert Schneider Dritter. Die nächsten Wettbewerbe an den beiden Weihern im Lasbachtal sind der 2. Quierschieder-Browning-Cup am Samstag, 16. Juni, und das offene Hegefischen am Samstag, 18. August. ll