1. Saarland

Mit der Sonne kommen die Bräute!

Mit der Sonne kommen die Bräute!

Endlich scheint wieder die Sonne. Und weil wir uns alle so danach gesehnt haben, gibt's insbesondere am Wochenende keinen freien Sonnenplatz am St. Johanner Markt. Auf den Logenplätzen gilt das Motto: Gucken, gesehen werden, Freunde treffen, ja und das gehört auch zum Spiel, andere übersehen. Tauschen möchte niemand mit den Kellnern, die vollbeladene Tabletts durch die Massen jonglieren müssen

Endlich scheint wieder die Sonne. Und weil wir uns alle so danach gesehnt haben, gibt's insbesondere am Wochenende keinen freien Sonnenplatz am St. Johanner Markt. Auf den Logenplätzen gilt das Motto: Gucken, gesehen werden, Freunde treffen, ja und das gehört auch zum Spiel, andere übersehen. Tauschen möchte niemand mit den Kellnern, die vollbeladene Tabletts durch die Massen jonglieren müssen.Noch weniger aber beneidet man die jungen Frauen, die in unsere Arena geschubst werden, weil einmal im Leben, nämlich kurz vor der Hochzeit, der eigene Wille ausgehebelt wird und "Spaß" angesagt ist: Junggesellinnenabschiede feiert der Frühling im Überdruss! Ich würde die Wahl meiner Brautjungfern überdenken, wenn man mir einen Bauchladen umspannen, mich in ein Shirt mit der Aufschrift "Topweib nimmt Abschied" oder "Ich will, er hat zu wollen!" quetschen und eine pinke Tüllschleife ins Haar binden würde. Für die angehenden Bräute hoffe ich indes, dass die Eier, Gummibärchen und Kondome aus dem Bauchladen schnell und schmerzlos ihren Käufer finden.

Die künftigen Bräutigame haben es da schon besser. Sie müssen beim öffentlichen Teil des Junggesellenabschieds nichts verkaufen, sondern dürfen einfach trinken. Ein albernes T-Shirt tragen sie trotzdem.

Ganz so passiv dürfte es künftig aber nicht mehr abgehen, denn Saarbrücken hat nun wie viele andere deutsche Städte ein BierBike. "Deutschlands ultimatives Spaßfahrrad" ist eine rollende Theke hinter der am hölzernen Rundum-Tisch bis zu 16 Personen Platz finden. Für Musik ist gesorgt, auch für Getränke, wobei pro Stunde maximal zehn Liter Bier und keine Schnäpse ausgeschenkt werden. Der gestellte Fahrer bedient Lenkrad und Bremsen und ist gottlob stocknüchtern. Die zwei-, drei- oder vierstündige Radtour wird dann natürlich auch über den St. Johanner Markt führen, denn ein wenig Publikum braucht's für jeden Spaß. Etwas Gutes hätte das BierBike aber auch für Junggesellinnenabschiede: Wenn die Braut kräftig in die Pedale tritt, ist der Parcours am St. Johanner Markt schnell vorbei und den störenden Bauchladen kann man auch abnehmen. Volle Fahrt voraus!

Sie wissen, wo Saarbrücken am sonnigsten ist? Dann schreiben Sie es doch Marija Herceg in einer E-Mail an marija.herceg@gmx.de.