1. Saarland

Mit der Null zum ganz großen Casino-Gewinn

Mit der Null zum ganz großen Casino-Gewinn

St. Wendel. Was am 14. Februar 2008 mit dem Bundesvision Songcontest anfing, geht mit diesem Artikel weiter. Die Rede ist von der Band Casino Zero. Sie besteht aus J.ASS, Martin, Double-D! und Mr. Black Jack

St. Wendel. Was am 14. Februar 2008 mit dem Bundesvision Songcontest anfing, geht mit diesem Artikel weiter. Die Rede ist von der Band Casino Zero. Sie besteht aus J.ASS, Martin, Double-D! und Mr. Black Jack. Die Band komponiert ihre Lieder selbst und beschreibt ihre Musik als "Rock mit vielen Elementen aus anderen Stilen", da sie mit keiner sonstigen Band verglichen werden möchten, und keineswegs als "planlosen Mischmasch", wie es böse Zungen behaupten.Die drei Musiker im Alter von 18 bis 22 Jahren aus Hasborn und Winterbach vertraten dieses Jahr das Saarland beim Bundesvision Songcontest. Leider waren sie mit ihrem Song "Gib mir einen Blick", nicht so erfolgreich, wie sich die Fans und Zuschauer aus dem Saarland erhofft hatten, da Sänger Martin erkrankt war. Viele Kritiker dachten, das schon vorausgesehen zu haben, doch die junge Band wollte sich dieser großen Aufgabe stellen und ihren ersten großen Auftritt bewältigen. Für uns erklärten sich die Jungs von Casino Zero zu einem Interview bereit.Wie seid ihr auf den Namen eurer Band gekommen?Casino Zero: Wir haben im Casino oft Roulette gespielt und immer auf die Null gesetzt und damit viel Geld gewonnen.Wie seid ihr dazu gekommen, beim Bundesvision Songcontest teilzunehmen?Wir haben gesehen, dass wieder Bands für den Bundesvision Songcontest gesucht wurden. Daraufhin haben wir uns einfach bei der TV Total-Redaktion beworben.Zwei Monate später wurden wir angerufen und gefragt, ob wir immer noch Lust haben, teilzunehmen. Da sagten wir natürlich nicht nein.Wie war die erste Reaktion, nachdem ihr realisiert habt, in einer Live-TV-Show aufzutreten?J.ASS: Cool, es war der absolute Hit. Wir konnten es gar nicht glauben, aber ich habe es ziemlich schnell realisiert.Double-D!: Es hat schon länger gedauert, bis ich es wirklich realisiert hatte, weil wir es vier Monate lang geheim halten mussten und dadurch wurden die Gedanken darüber verdrängt.Wie verhält es sich mit euren Fans nach dem Auftritt? Sind es mehr geworden?Casino Zero: Ja, es sind auf jeden Fall mehr geworden. Vor allem haben wir jetzt Fans aus ganz Deutschland, die uns vorher nicht kannten.Wie war es für euch, nicht so gut abgeschnitten zu haben?Casino Zero: Man kann es nicht mehr ändern. Es war das Fieseste, was einem je passieren konnte. Das Leben ist Casino.Die Band, die seit dem 21. März 2006 besteht, kann man live am Freitag, 13. Juni, auf dem St. Wendeler und am Samstag, 14. Juni, auf dem Völklinger Stadtfest hören und sehen. Veronique Engel und Vanessa Backes, Klasse 8b, Arnold-Janssen-Gymnasium, St.Wendel