1. Saarland

Mit dem Nachtwächter durch die Stadt

Mit dem Nachtwächter durch die Stadt

St. Wendel. Die Stadtführungen in St. Wendel erfreuen sich nach wie vor guter Nachfrage. Regelmäßig jeden Freitag, um 20 Uhr, und jeden ersten Samstag im Monat um 20 Uhr (April bis September) finden Nachtwächterführungen statt. Treffpunkt ist immer am Hauptportal der Wendelinus-Basilika

St. Wendel. Die Stadtführungen in St. Wendel erfreuen sich nach wie vor guter Nachfrage. Regelmäßig jeden Freitag, um 20 Uhr, und jeden ersten Samstag im Monat um 20 Uhr (April bis September) finden Nachtwächterführungen statt. Treffpunkt ist immer am Hauptportal der Wendelinus-Basilika. In historischem Gewand mit Hellebarde, Laterne und Horn zeigt der Nachtwächter den Gästen die romantischen Winkel der Stadt und weiß manch Merkwürdiges und Bemerkenswertes zu berichten. Über berühmte St. Wendeler Persönlichkeiten wird "geratscht" und auch von der Gastronomie erfährt man "Sagenhaftes". Die Führungen dauern etwa 60 Minuten. Anmeldungen und Bezahlung vor Ort. Für Erwachsene kostet die Führung sechs Euro, bis 16 Jahre drei Euro, Kinder bis zehn Jahre sind frei. Mindestbeteiligung sind zwei Erwachsene.Historische Stadtführungen durch die Altstadt finden jeden Samstag, um elf Uhr, ab Hauptportal der Basilika statt. Anmeldungen und Bezahlung direkt vor Ort. Die Preise: fünf Euro pro Person, bis 16 Jahre 2,50 Euro, bis zehn Jahre frei. red

Individuell gebuchte Stadtführungen zu Themen der Stadtgeschichte vermittelt die Tourist Information St. Wendel im Rondell am Bahnhof, Tel: (0 68 51) 19 13, touristinfo@sankt-wendel.de