Mit dem Klimasparbrief für Schulen in die Umwelt investieren

Kreis Saarlouis · Nur noch bis zum 29. November besteht die Möglichkeit, den „Klimasparbrief für Schulen“ zu erwerben.

Die Zeichnungsberechtigung wurde jetzt erweitert auf alle Schüler von kreiseigenen Schulen und deren Familienangehörigen sowie auch auf alle Lehrer und Beschäftigte von kreiseigenen Schulen. Dies gilt nun auch für Schulen, die über keine eigenen Fotovoltaik-Anlagen verfügen.

Der Preis pro Klimaschutzbrief beträgt 500 Euro. Dieser Betrag wird zu einem Zinssatz von 2,75 Prozent auf fünf Jahre fest angelegt. Die Zinsen werden jährlich überwiesen, und nach fünf Jahren erhält der Käufer den Einzahlungsbetrag zurück. Familienangehörige können pro Schüler maximal zwei Anteilsscheine kaufen. "Davon profitiert nicht nur das Klima, sondern auch die Schülerinnen und Schüler, in deren ökologische Perspektive und Bildungszukunft investiert wird", erklärt Landrat Patrik Lauer. Rund eine Million Euro werden die Fotovoltaik-Anlagen auf den kreiseigenen Schulen kosten. Geplant sind 25 Prozent der Kosten über die Bürgerbeteiligung zu finanzieren. Erhältlich sind die Klimaschutzbriefe bei den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Saarlouis.

Info bei Elisabeth Bräuer, Telefon (0 68 31) 44 42 82, E-Mail: elisabeth-braeuer@kreis-saarlouis.de.

kreis-saarlouis.de/news