Mit Artistik und flotten Tänzen

Mit Artistik und flotten Tänzen

Sötern. Als Pilzköpfe bezeichnet man die Beatles. Aber auch beim Söterner Elferrat konnte man den Eindruck gewinnen, dass gleich ein ganzes Beet Pilze auf der Bühne gezüchtet wurde. Die aufwendige Kostümierung war so sehenswert wie das Kostüm des Elferratspräsidenten Björn Alt, der inmitten der Pilze als Rotkäppchen umherwimmelte und durchs Programm der 35

Sötern. Als Pilzköpfe bezeichnet man die Beatles. Aber auch beim Söterner Elferrat konnte man den Eindruck gewinnen, dass gleich ein ganzes Beet Pilze auf der Bühne gezüchtet wurde. Die aufwendige Kostümierung war so sehenswert wie das Kostüm des Elferratspräsidenten Björn Alt, der inmitten der Pilze als Rotkäppchen umherwimmelte und durchs Programm der 35. Söterner Gala-Prunk-Kappensitzung führte. Da passte dann auch das närrische Prinzenpaar mit Prinz Melvin (Kochems) I. und seiner Prinzessin Lisa (Lill) I. hervorragend ins ausgefallene Gesamtkonzept.

Prall gefüllt und ausverkauft

Die Mädels der Garde eröffneten den kurzweiligen Abend in der mit 400 Besuchern prall gefüllten und ausverkauften Söterner Narrhalla. Mit ihrem flotten Gardetanz zu Melodien aus dem Filmklassiker "Fluch der Karibik" brachten sie das Publikum gleich zu Beginn gut in Schwung. Winfried Schröder traute sich als erster in die Bütt und erzählte von seinen Erlebnissen als junger Mann. Klar, dass es dabei einige Missgeschicke zu berichten gab. Die Crazy Gang machte ihrem Namen alle Ehre und führte einen schrillen Showtanz zu dem Titel "Mr. Saxobeat" vor. Gleich 17 Jungs und Mädels standen bei dem Tanz auf der Bühne, der von Victoria Sophie Fettig gemeinsam mit ihrer Mutter Jutta Sartorius-Fettig einstudiert wurde. Als "Sexy Kuh" betrat der Söterner Ortsvorsteher Thomas Georgi die Bühne und berichtete von seinem zufriedenen Leben als Söterner Milchkuh. Als Seedema City Girls kamen die Gardemädchen erneut auf die Bühne und zeigten dem Publikum nun einen Hip-Hop-Tanz. Auch Winfried Schröder kam noch einmal in die Bütt und sinnierte mit seiner Tochter Steffi Knop als "karnevalistisches Ehepaar" über das Leben. Er trieb seine Frau dabei in die Verzweiflung, da er auf alle ihre Fragen immer nur mit passendem Liedgesang antwortete.

Nach der Pause präsentierten Johannes Veit, Christian Arend und Christoph Weisgerber eine fantastische Show aus Beats und Licht. Auf einem Schlagzeug und Xylophon spielten sie zu jeweils passendem Licht bekannte Melodien moderner Musiktitel. Die Hunolsteiner Cheopstänzer versetzten das närrische Publikum in das alte Ägypten zurück. Beim Sketch des Theatervereins zu der etwas anderen "Sex-Hotline" blieb kein Auge trocken. Die Jungs und Mädchen der Gruppe "Operation Underground" zeigten einen sehenswerten Showtanz, der sowohl von Choreografie als auch Musikauswahl an dunkle Straßenzüge in der New Yorker Bronx erinnerte.

Tipps in Sachen Liebe

Elke Treinen gab als Erika Berger so manchem Söterner bei ihrer Telefonberatung Tipps in Sachen Liebe. Sogar eine Tanzgruppe des weltberühmten Zirkus Sarrasani hatte man engagiert. Mit einem aufwendigen Showtanz nahmen sie das Publikum mit in die Manege und zeigten dabei auch so manches artistische Kunststück, was die Zuschauer zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss. Als letzter Büttenredner trat Christoph "Longo" Martin ins Rampenlicht auf die Bühne. Diesmal schwebte er als Astronaut ein und berichtete von seinen Erlebnissen im vergangenen Jahr. Wie gewohnt traf er damit exakt den Geschmack der begeisterten Narrenschar. Den Abschluss der fulminanten und kurzweiligen Kappensitzung machten die Fußballer des Sportvereins. Als "Mexikanische Hühner" mit langen ranken Hälsen und ebensolchen Gliedmaßen zeigten sie eine tolle Show im Schwarzlicht.

Auf einen Blick

Die Akteure:Garde & Seedema City Girls: Franziska Saar, Valerie Bruch, Julia Bruch, Madita Martin, Lisa Pilger, Lisa Töttel, Jamie Schmitt, Celine Konrath, Silvia Kaschta, Meike Wilhelm. Die Crazy Gang: Sarah-Fee Finkler, Lilly Konrath, Lea Georg, Annicka Franzmann, Jill Metzdorf, Alida Nachtwey, Victoria Sophie Fettig, Katharina Schons, Milena Tilmanns, Maximilian Fettig, Lennart Treinen, Jacqueline Berrang, Elaine Kochems, Emma Nachtwey, Amy Sigg, Jennifer Müller, Victoria Roth. Die Hunolsteiner Cheopstänzer: Jürgen Fettig, Jutta Sartorius-Fettig, Esther Finkler, Diana Glöckner, Steffi Knop, Marina Kochems, Christine Nachtwey, Anne Pees, Beatrix Pees, Simone Röhrig, Angela Tilmanns. Sexhotline Theaterverein: Sonja Welter, Konrad Kochems, Jens Georgi, Matthias Schneider. Operation Underground: Larissa Pees, Oliver Kurz, Vanessa Jung, Laura Hartmann, Frauke Hartmann, Felix Barth, Sabrina Pees, Selina Wagner. Zirkus Sarrasani: Vanessa Wittig, Caroline Wittig, Sandra Krause, Tanja Molter, Katja Bettinger, Kirsten Berger, Caitline Strange, Simone Rosenau, Daniela Töttel, Björn Alt. Mexikanische Hühner: Marcel Heylmann, Pascal Gallique, Daniel Nachtwey, Peter Martin, Tristan Martin, Sebastian Spindler, Sascha Jank, Fabian Biehl, Jens Georgi, Konrad Kochems. Saaldiener: Rigo Knop. Bühnenhelfer: Ralf Hirsch, Volker Konrath. Beschallung und Licht: Yannick Finkler, Björn Georgi, Christian Barth. bat