1. Saarland

Mit Alff durch die Restrunde

Mit Alff durch die Restrunde

Nachdem Sven Schiller seinen Wechsel zum Fußball-Oberligisten SV Röchling Völklingen verkündet hat, hat der Landesligist FV Püttlingen einen neuen Spielertrainer bestimmt: Michael Alff übernimmt das Amt.

Der Fußball-Landesligist FV Püttlingen ist auf der Suche nach einem neuen Trainer bereits fündig geworden. Der bisherige Kapitän Michael Alff wird den Tabellenführer der Süd-Staffel als Spielertrainer durch die Restrunde bringen, nachdem Vorgänger und Top-Torschütze Sven Schiller (27 Treffer in 17 Spielen) überraschend seinen Wechsel zum Oberligisten SV Röchling Völklingen verkündete (wir berichteten).

"Wir hatten mit mehreren erfahrenen Spielern gesprochen und wir sind mit dieser Entscheidung sehr zufrieden", sagt Jürgen Schmidt, Spielausschuss beim FV Püttlingen. Ob es mittel- oder sogar langfristig mit Alff weitergeht, will der Verein nach weiteren Gesprächen und mit Blick auf die Mitgliederversammlung im Frühjahr entscheiden. Mit Holger Klein (früher FC Homburg, Borussia Neunkirchen) wird ein erfahrener Spieler den FVP wohl verlassen, Stürmer Florian Weißer gehört nach seinem Kreuzbandriss hingegen wieder zum Kader und soll in die großen Fußstapfen von Sven Schiller treten.

"Natürlich kann man Sven Schiller nicht ersetzen. Aber Florian ist der gleiche Spielertyp und ist ein adäquater Ersatz. Er hat in den 15 Spielen, die er letzte Saison in der Bezirksliga gemacht hat, 14 Tore geschossen", sagt Michael Alff, der nun auch Spieler aus der Püttlinger Reserve und aus der A-Jugend hochziehen will.

Ob zusätzlich Spieler von anderen Vereinen in diesem Winter zum FV Püttlingen stoßen werden, ist noch unklar. "Ich bin in Gesprächen, seit Sonntag habe ich permanent das Telefon in der Hand. Aber im Winter ist es schwierig, Spieler von anderen Vereinen loszueisen", sagt der 29-jährige Spielertrainer, der seinen ersten Trainerjob als "Riesenaufgabe" bezeichnet und ankündigt: "Unser Ziel bleibt die Meisterschaft. Sollte am Ende der zweite oder dritte Platz herausspringen, ist das allerdings auch kein Beinbruch."