Mit Agatha Christie geht's los

Mit Agatha Christie geht's los

Baumholder. Die US-Army in Baumholder hat ein neues Community Theater. Das Hill Top Theater, im gleichen Gebäude wie das U.S. Hallenbad, öffnet am Freitag, 22. Januar, mit einer Amateurproduktion von Agatha Christies "And then there were None"

Baumholder. Die US-Army in Baumholder hat ein neues Community Theater. Das Hill Top Theater, im gleichen Gebäude wie das U.S. Hallenbad, öffnet am Freitag, 22. Januar, mit einer Amateurproduktion von Agatha Christies "And then there were None". Erzählt wird die Geschichte um einen Mord, ganz im klassischen Stil von Agatha Christie, mit Humor und Dramatik: Zehn Gäste reisen zum Wochenende an, aber wieviele überleben bis zum Montag? Das werden die Besucher der Vorstellung erfahren. Das Hill Top Theater plant in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen. Dramas, Musicals und Comedy sollen die Besucher ins Theater locken. Der Entertainment-Direktor der US Army Garnison Baumholder, Eric Danzeiser, ist der Leiter des Community Theaters. Er sagt: "Die Theaterleitung will ein qualitativ anspruchdsvolles, englischsprachiges Gemeindetheater produzieren. Und unsere deutschen Nachbarn sind willkommen, die Veranstaltungen zu besuchen." Das von ihm zusammengestellte Theaterensemble setzt sich aus amerikanischen und auch deutschen Laienschauspieler zusammen. Danzeiser: "Weitere interessierte Laienschauspieler, welche Spaß am Theaterspielen und Erfahrungen mit der englischen Sprache haben, können sich dem Ensemble noch anschließen". Mit diesem gemischten Ensemble sieht der Direktor eine weitere Vertiefung der deutsch-amerikanischen Zusammenarbeit. Das Schauspiel "And then there were None" wird an folgenden Tagen aufgeführt: 22, 23, 29, und 30. Januar; 5 und 6. Februar. Die Abendkasse öffnet um 18.45 Uhr. Erwachsene zahlen acht Euro oder acht Dollar, Jugendliche, 17 Jahre und jünger, sowie Schüler zahlen fünf Dollar oder Euro. Das Hill Top Theater erreicht man über die Abfahrt an der L348 zum Golfplatz. redReservierungen sind möglich unter der Telefonnummer (06783) 6 66 87. Interessierte, die Theaterluft schnuppern möchten, wenden sich an Eric Danzeiser, Telefon (06783) 6 72 44.

Mehr von Saarbrücker Zeitung