1. Saarland

Mit 80 noch alles vormachen

Mit 80 noch alles vormachen

Er ist zigfacher Saarlandmeister und siebenfacher deutscher Meister im Schwimmen und er taucht heute noch 25 Meter weit – Hermann Karrenbauer, Übungsleiter bei der Behinderten Sportgemeinschaft Heusweiler, will mit 80 noch längst nicht aufhören.

 Begeisterter Schwimmer: Hermann Karrenbauer.
Begeisterter Schwimmer: Hermann Karrenbauer.

Wenn Hermann Karrenbauer heute seinen 80. Geburtstag feiert, wird er viele Hände schütteln müssen. Nach seiner eigenen Schätzung werden "an die 100 Personen" zum Gratulieren kommen. Unter den Gästen werden mit Sicherheit auch viele behinderte Menschen sein, die durch ihn die Freude an der Bewegung fanden. Das Geburtstagskind engagiert sich nämlich seit Jahren als Übungsleiter bei der Behinderten Sportgemeinschaft (BSG) Heusweiler in den drei Sparten Fußballtennis, Schwimmen und Kegeln. Extra hierfür absolvierte er eine Ausbildung als Übungsleiter für Gymnastik und Reha-Sport.

Der frühere Industriemeister bei den Röchlingschen Stahlwerken ist zeitlebens ein begeisterter Schwimmer. Er erzählt: "Ich war zuerst Dauergast im Riegelsberger Freibad und später dann in Heusweiler. Da ich nach einem Arbeitsunfall nicht mit der sportlichen Betätigung aufhören wollte, schloss ich mich auf Anraten des früheren Schwimmmeisters Oswald Blass der BSG Heusweiler an."

Hohes Ansehen

Karrenbauer trainierte intensiv und nahm an zahlreichen Saarlandmeisterschaften teil. Mit Stolz berichtet er: "Ich weiß nicht, wie viele Titel ich auf Landesebene in den verschiedenen Schwimmdisziplinen gewonnen habe. Auf jeden Fall war ich sieben Mal deutscher Meister auf der 50- und 100- Meter Bahn im Freistil-, Rücken- und Brustschwimmen." Die persönlichen Erfolge verhalfen ihm nicht nur im Kreise der Behindertensportler zu hohem Ansehen, sondern kamen ihm auch bei seiner Arbeit als Übungsleiter zu Gute.

Das Schwimmen hat Karrenbauer stets fit gehalten. Vor fünf Jahren erwarb er noch den Rettungsschwimmerschein in Silber, um die Anerkennung als Gymnastik-Übungsleiter zu bekommen. Wie lange will er sich noch in der BSG engagieren? Die Antwort kommt ohne lange zu überlegen: "Wenn ich fit bleibe, will ich bis 2015 weitermachen. Solange ist meine Übungsleiter-Lizenz noch gültig." Zum Geburtstag wünscht er sich, dass seine ganze Familie mit Ehefrau und den drei Kindern gesund bleiben und dass er selbst noch lange schwimmen kann.