1. Saarland

Miniatur-Silberglöckchen ist schon da

Miniatur-Silberglöckchen ist schon da

Schiffweiler. Mit der Überreichung eines Modells des Silberglöckchen Leopoldsthal im Maßstab 1:10 an Pfarrerin Wiltrud Bauer endete die erste Mitgliederversammlung des Fördervereins Silberglöckchen Schiffweiler-Leopoldsthal

Schiffweiler. Mit der Überreichung eines Modells des Silberglöckchen Leopoldsthal im Maßstab 1:10 an Pfarrerin Wiltrud Bauer endete die erste Mitgliederversammlung des Fördervereins Silberglöckchen Schiffweiler-Leopoldsthal. In das Modell, in künstlerischer Handarbeit innerhalb 80 Stunden gewerkelt, ist eine Spendenkasse integriert, die gerne zusätzliche Einzelspenden für die Sanierung aufnimmt. Zum Bestaunen und zum Bespenden wurde das kleine Glöckchen nun in der Kirche Landsweiler-Reden aufgestellt, die Schlüsselverwaltung obliegt der Pfarrerin.Nach dem ersten Vereinsjahr konnte der Vorsitzende, Ulrich Valeske, auch von der intensiven Mitgliederwerbung berichten. Insgesamt 179 Mitglieder sind es inzwischen. Die geplanten unterstützenden Maßnahmen zur Glockenturmsanierung wurden vorgestellt. Nicht alle Arbeiten sind über das Darlehen abgedeckt, wie es in der Pressemitteilung des Vereins heißt. So sind noch eine Drainage am Glockenhaus und die umliegende Freifläche neu zu gestalten. Die Drainagearbeiten wollen die Ehrenamtlichen selbst übernehmen, ebenso den Anstrich an Glockenhaus und Geländer. Die Freiflächenarbeit übernimmt der ortsansässige Gärtner. Das nach der Instandsetzung noch benötigte Lichtkonzept für den Turm soll im Jahr 2014 vorgestellt werden.

Ein Ausschuss wird sich ganz der Erstellung einer Chronik widmen. Außerdem hat der Heimatforscher Hans Rixecker eine umfangreiche Sammlung mit Sachberichten und heimatkundlichen Ausarbeitungen dem Verein überlassen. Von Friedrich Denne vom Historischen Verein Schiffweiler gab es eine Zusammenstellung mit Wissenswertem über Glocken. red