1. Saarland

Millionen für Saarbrücker Pharmazeuten

Millionen für Saar-Forscher : Saarbrücker Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung wird für 70 Millionen Euro erweitert

Das Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung in Saarbrücken wird in den kommenden fünf Jahren einen millionenschweren Erweiterungsbau erhalten. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundes beschlossen.

Die Gesamtkosten der Erweiterung betragen insgesamt 70 Millionen Euro, so die Saarbrücker Staatskanzlei. Der Bundesanteil liege bei 47 Millionen Euro. Das Spezialgebiet des Saarbrücker Helmholtz-Instituts ist die Entwicklung von Wirkstoffen gegen multiresistente Bakterien. Es arbeitet eng mit der Saar-Universität zusammen und spielt eine Schlüsselrolle in der Exzellenzstrategie des Uni-Präsidiums. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) bezeichnete die Berliner Entscheidung als „Durchbruch für die zweie Säule unserer Innovationsstrategie.“