1. Saarland

Michael Gillen ist neuer Vorsitzender der MIT

Michael Gillen ist neuer Vorsitzender der MIT

St. Wendel. Die Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) im Kreis St. Wendel hat einen neuen Vorstand gewählt.Michael Gillen führt die Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) in den nächsten beiden Jahren weiter. Michael Gillen hob in der Versammlung die Bedeutung des Mittelstandes als Rückgrat der Wirtschaft und wichtigster Arbeitgeber in der Region hervor

St. Wendel. Die Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) im Kreis St. Wendel hat einen neuen Vorstand gewählt.Michael Gillen führt die Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT) in den nächsten beiden Jahren weiter. Michael Gillen hob in der Versammlung die Bedeutung des Mittelstandes als Rückgrat der Wirtschaft und wichtigster Arbeitgeber in der Region hervor. Die Politik dürfe daher die Belange der Wirtschaft nicht aus den Augen zu verlieren: Nur ein starker Mittelstand könne genügend und sichere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Und nur solche Arbeitsplätze schafften auf Dauer ein soziales Gleichgewicht.

Die MIT als marktwirtschaftliches Gewissen der CDU müsse gerade in der Zeit der aktuellen Situation im Saarland ihre marktwirtschaftlichen Grundüberzeugungen innerhalb der CDU offen vertreten, um das wirtschaftspolitische Profil der Union wieder zu schärfen.

In den nächsten beiden Jahren will der neue Vorstand der Mittelstandsvereinigung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Mittelstandsdialog" bei Betriebsbesichtigungen in allen Gemeinden des Landkreises die wirtschaftliche Situation der kleinen und mittleren Betriebe vor Ort kennenlernen und zusammen mit den politisch Verantwortlichen in Kommunen und Landkreis erörtern, wie ein weiteres wirtschaftliches Wachstum in der Region gewährleistet und gefördert werden kann. red

Auf einen Blick

Der Vorstand: Vorsitzender, Michael Gillen; Stellvertreter, Edwin Reis, Wolfgang Zeyer; Geschäftsführer, Peter Juen, Finanzwart, Horst Maringer; Organisationsleiter, Giuseppe Nicastro; Beisitzer, Ingrid von Kannen, Volker Merker; Ehrenvorsitzender, Josef Schuh. red