MGV-Chöre begleitenden Gottesdienst

MGV-Chöre begleitenden Gottesdienst

ErbachMGV-Chöre begleitenden GottesdienstDer Männergesangverein Erbach wird am kommenden Sonntag, 14. November, seiner verstorbenen Mitglieder im Gottesdienst um elf Uhr in der Pfarrkirche Maria vom Frieden gedenken. Die Chöre des MGV Erbach werden den Gottesdienst musikalisch begleiten

ErbachMGV-Chöre begleitenden GottesdienstDer Männergesangverein Erbach wird am kommenden Sonntag, 14. November, seiner verstorbenen Mitglieder im Gottesdienst um elf Uhr in der Pfarrkirche Maria vom Frieden gedenken. Die Chöre des MGV Erbach werden den Gottesdienst musikalisch begleiten. redEinödWieder Atempause in der ApostelkircheDie im vergangenen Jahr erfolgreiche Meditation "Atempausen in der Apostelkirche" der protestantischen Kirchengemeinde Einöd wird nach Angaben von Pfarrerin Heide Salm fortgesetzt. Am 19. November, 19 Uhr, heißt das Thema: "Ich sammle Farben für den Winter - für die Seele Sorge tragen." red HöchenVom Trifels zurMadenburg wandernDer Pfälzerwald-Verein Höchen bietet am Sonntag, 14. November, unter Führung von Wolfgang Engel eine Wanderung vom Trifels bei Annweiler zur Madenburg über Eschbach an. Abfahrt zu der etwa 13 Kilometer langen Tour ist um neun Uhr an der Dreispitze in Höchen. redOberbexbachBockbierzeit beginntheute im SportheimIm Sportheim des FVO beginnt an diesem Freitag, 19 Uhr, Uhr wieder die Bockbierzeit. Traditionell wird das erste Fass Bockbier vom Ortsvorsteher Günter Strähl angeschlagen. Der Erlös kommt wie in jedem Jahr der Jugendabteilung des FV Oberbexbach zu Gute. Alle Bockbierfreunde und Anhänger des Jugendfußballs sind zu dieser Aktion eingeladen. Auch für Speisen und andere Getränke ist wie stets bestens gesorgt. red BexbachIm Brennhaus wirdMaische angenommenDer Obst- und Gartenbauverein Bexbach teilt mit, dass bis Ende November samstags von zehn bis zwölf Uhr im Brennhaus in der grünen Lunge Maische angenommen wird. Im Dezember wird eine Pause eingelegt. Die nächste Annahme ist dann im Januar 2011. redWeitere Informationen unter Telefon (0 68 26) 57 46 oder (01 51) 1 10 41 59 17.

Mehr von Saarbrücker Zeitung