1. Saarland

Mg-mst-krankenhaus-merzig"Kinderklinik bleibt"

Mg-mst-krankenhaus-merzig"Kinderklinik bleibt"

Merzig. Noch kämpfen sich die Verantwortlichen der Merziger SHG-Klinik durch die 661 Seiten, die Gesundheitsminister Georg Weisweiler (FDP) Anfang vergangener Woche vorgelegt hat. "Wir sind dabei, uns durch das Gutachten für den Krankenhausplan der Jahre 2011 bis 2015 zu arbeiten", sagt der stellvertretende Verwaltungsdirektor Bernd Mege

Merzig. Noch kämpfen sich die Verantwortlichen der Merziger SHG-Klinik durch die 661 Seiten, die Gesundheitsminister Georg Weisweiler (FDP) Anfang vergangener Woche vorgelegt hat. "Wir sind dabei, uns durch das Gutachten für den Krankenhausplan der Jahre 2011 bis 2015 zu arbeiten", sagt der stellvertretende Verwaltungsdirektor Bernd Mege. Obwohl die Merziger den Wälzer noch studieren und keine detaillierten Aussagen machen - eines steht fest: "Bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten stehen wir Gewehr bei Fuß." Hier bestehe noch Versorgungsbedarf. "Wir werden die kinderärztliche Versorgung am Standort erhalten", sagt Mege. Mitte 2006 hatte der Aufsichtsrat der Saarland Heilstätten GmbH einstimmig beschlossen, dass die Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin am Merziger SHG-Klinikum erhalten bleibt. Dieser Entscheidung waren zahlreiche Proteste für den Erhalt der Abteilung vorausgegangen. Erwachsene und Kinder im Grünen Kreis hatten sich dafür stark gemacht, sich zu einer Allianz zusammengefunden, zahlreiche Aktionen gestartet und mehr als 22 500 Unterschriften gesammelt. Auch Politiker aller Parteien hatten für den Erhalt der Kinderklinik, die einzige im Kreis, gekämpft. mst