1. Saarland

Metal-Schlacht um Otzenhausen

Metal-Schlacht um Otzenhausen

14 Bands und die Anhänger der Musikrichtung Metal ziehen am Samstag, 9. November, in die vierte Schlacht um Otzenhausen. Anführer des Festivals in der Hunnenringhalle ist die Koblenzer Band Steelpreacher.

Es geht erneut Schlag auf Schlag bei der vierten Schlacht um Otzenhausen. 14 Bands stehen am Samstag, 9. November, ab 17 Uhr auf der Bühne in der Hunnenringhalle und auf der Rampe im Jugendclub, und präsentieren die unterschiedlichen Stilrichtungen des lauten, gitarrenlastigen Musikgenres Metal. Die veranstaltenden Celtic Warriors, Otzenhausens 2003 gegründeter Metalverein, haben bei der diesjährigen Auflage von der Verpflichtung eines überregionalen Headliners abgesehen. "Sonst hätten wir den Eintrittspreis von 13 Euro anheben müssen", teilt der Vorsitzende der Celtic Warriors, Mathias "Mighty-Metal-Mätti" Dahmen, mit. Weiterhin, so weiß, "Mighty-Mätti", gäbe es viele gute Bands im musikalischen Untergrund. Einen Teil derer wolle man mit einer Auftrittsmöglichkeit beim Festival glücklich machen. "Wenn 400 Besucher in die Hunnenringhalle kommen, wäre das für uns klasse", so der Ober-Warrior. Headliner ist die Koblenzer Band Steelpreacher, die gegen Mitternacht die Bühne einnehmen wird. Die Kapelle startete 2001 im Stile der Genre-Helden Motörhead, WASP, Saxon, AC/DC und Accept und steht nach zwölf Jahren immer noch für den Metal der alten Schule: Keine Keyboards, keine kommerzielle Haltung. Eradicator (22.50 Uhr) frohlocken dem Thrash-Metal, wollen dabei aber nicht altbacken klingen. Dragonsfire (21.40 Uhr) ist eine pure Heavy-Metalband aus dem Rhein-Main-Gebiet. Eröffnet wird der Konzertreigen mit dem Einsatz der Celtic-Warriors-Vereinsmitglieder Nemesis (17 Uhr). Die Band um Sängerin Rubina Amaranth vereint progressiven Metal mit barocken, klassischen Einflüssen. Godslave (18.10 Uhr) thrashen was das Zeug hält, Mind the Gaep (19.20 Uhr) aus Frankfurt am Main sind in Sachen Hardrock unterwegs. Des Weiteren greifen unter anderen in die Saiten: Random Heap aus dem saarländischen Friedrichsthal (17.45 Uhr), Tricksters Day, Hardrock aus Saarbrücken (20.05 Uhr) und die Saarbrücker Srained (Old School Metal, ein Uhr).

Zum Thema:

Auf einen BlickDie vierte Schlacht um Otzenhausen, am 9. November, in der Otzenhauser Hunnenringhalle mit Metal-Klängen. Beginn: 17 Uhr, Einlass: 16 Uhr, die Karten an der Tageskasse kosten 13 Euro. frf