1. Saarland

Merziger Azubis für Spitzenleistungen ausgezeichnet

Merziger Azubis für Spitzenleistungen ausgezeichnet

Merzig. Erneut sind Auszubildende, die das Berufsbildungszentrum (BBZ) Merzig besucht haben, Landessieger bei den Gesellenprüfungen im Beruf Kfz-Mechatroniker geworden. In einer Feierstunde am BBZ würdigte Schulleiter Karlheinz Buß nun die Leistungen der Gesellen und der beteiligten Kfz-Betriebe

Merzig. Erneut sind Auszubildende, die das Berufsbildungszentrum (BBZ) Merzig besucht haben, Landessieger bei den Gesellenprüfungen im Beruf Kfz-Mechatroniker geworden. In einer Feierstunde am BBZ würdigte Schulleiter Karlheinz Buß nun die Leistungen der Gesellen und der beteiligten Kfz-Betriebe.

Besondere Einsatzbereitschaft

"Ausbildungsbetriebe wünschen sich mehr solche leistungsbereiten, fachkompetenten jungen Leute. Technische Neuerungen steigern die Anforderungen und auch die Kunden erwarten zuverlässigen Service. Spitzenleistungen der Auszubildenden motivieren Ausbilder und Lehrer für ihre weiteren Aufgaben", so Buß in seiner Ansprache. Buß lobte auch die besondere Einsatzbereitschaft seiner "Kfz-Lehrer" am BBZ, die schon in den vergangenen Jahren ein besonderes Gespür dafür gezeigt hätten, Talente zu fördern.

Landessiegerin in der Winterprüfung 2010/11 wurde Jennifer Useldinger aus Merzig. Ihr Ausbildungsbetrieb war die Firma La Linea Franca in Saarlouis, die durch den Betriebsleiter Karl-Heinz Jansen vertreten war. Jennifer arbeitet weiterhin bei ihrer Ausbildungsfirma und lotet zur Zeit ihre Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung im Beruf aus.

Landesbester in der Sommerprüfung 2010 war Dennis Schreiner aus Brotdorf. Sein Ausbildungsbetrieb, Bosch-Service Gebrüder Kess in Merzig, war durch Betriebsinhaber Christof Kess vertreten. Urkunde und Buchgeschenk nahm die Mutter von Dennis in Empfang, denn ihr Sohn hält sich in Bolivien auf, wo er sich sozial engagiert.

Zweitbester der Gesellenprüfung war Christian Ollinger aus Nohn, der beim Autohaus Hartge in einer verkürzten Ausbildungszeit von nur zwei Jahren seinen Beruf erlernte. Er studiert an der HTW Saarbrücken Maschinenbau, sein BA-Praxispartner ist die Firma Carlsson in Merzig. yv