1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Zwei Anzeigen wegen Trunkenheit

Zwei Anzeigen wegen Trunkenheit

Merzig. Zwei Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr - das ist ein Teil der Einsatzbilanz der Polizei Merzig vom Samstag. Zuerst wurde in den frühen Morgenstunden des Samstags ein französischer Pkw mit drei Insassen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein vom Fahrer des Pkws freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille

Merzig. Zwei Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr - das ist ein Teil der Einsatzbilanz der Polizei Merzig vom Samstag. Zuerst wurde in den frühen Morgenstunden des Samstags ein französischer Pkw mit drei Insassen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein vom Fahrer des Pkws freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Der 21-jährige, französische Staatsbürger war zunächst mit allen, durch die Polizei getroffenen Maßnahmen einverstanden. Nach Entnahme der Blutprobe wurde er wieder zu seinen Freunden und seinem Fahrzeug verbracht. Als die Beamten jedoch erklärten, dass sie zur Verhinderung einer weiteren Trunkenheitsfahrt den Fahrzeugschlüssel sicherstellen wollten, wechselte das Verhalten der beteiligten Franzosen. Die drei begannen nun, die Beamten auf Französisch zu beschimpfen und stellten sich vor den Streifenwagen, um die Weiterfahrt der Beamten zu verhindern. Lediglich auf Grund des besonnenen und deeskalierenden Auftretens der beteiligten Polizeibeamten kam es nicht zu weiteren Ausschreitungen, so dass schließlich, nach Unterstützung durch weitere Polizeibeamte, die Streifen ihre Fahrt fortsetzen konnten. Entsprechende Strafanzeigen wurden angefertigt. Die Kosten für den zusätzlichen Polizeieinsatz werden den drei Beteiligten in Rechnung gestellt.Ein weiterer Betrunkener wurde nach einem Auffahrunfall in einer Seitenstraße in Merzig festgestellt. Der 67-jährige Unfallbeteiligte aus Merzig nahm mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,18 Promille am Straßenverkehr teil. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet. red