1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns über Ihre Leserbriefe zur Diskussion von Themen, über die die SZ berichtet hat. Damit ein möglichst großer Leserkreis zu Wort kommen kann, müssen Zuschriften unter Umständen auch gekürzt werden. Deshalb unser

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns über Ihre Leserbriefe zur Diskussion von Themen, über die die SZ berichtet hat. Damit ein möglichst großer Leserkreis zu Wort kommen kann, müssen Zuschriften unter Umständen auch gekürzt werden. Deshalb unser

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns über Ihre Leserbriefe zur Diskussion von Themen, über die die SZ berichtet hat. Damit ein möglichst großer Leserkreis zu Wort kommen kann, müssen Zuschriften unter Umständen auch gekürzt werden. Deshalb unser grundsätzlicher Rat an alle Leserbriefschreiber, sich kurz zu fassen nach dem Motto: In der Kürze liegt die Würze

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir freuen uns über Ihre Leserbriefe zur Diskussion von Themen, über die die SZ berichtet hat. Damit ein möglichst großer Leserkreis zu Wort kommen kann, müssen Zuschriften unter Umständen auch gekürzt werden. Deshalb unser grundsätzlicher Rat an alle Leserbriefschreiber, sich kurz zu fassen nach dem Motto: In der Kürze liegt die Würze. Anonyme oder fingierte Briefe sowie beleidigende Texte veröffentlichen wir nicht. Zum Abdruck von Leserbriefen sind wir nicht verpflichtet. Die Redaktion trägt die presserechtliche, aber nicht die inhaltliche Verantwortung.Sie erreichen unsere Leserbrief-Redaktion per Telefon unter (06861) 9396650, per Telefax unter (06861) 9396659 sowie per E-Mail unter der Adresse: sz-mzg@sz-sb.de