| 20:46 Uhr

Einbrüche in Kirf und Wincheringen
Zeugen nach Einbrüchen gesucht

Nach zwei Einbrüchen in der Grenzregion über Ostern sucht die Polizei von Rheinland-Pfalz mögliche Zeugen.
Nach zwei Einbrüchen in der Grenzregion über Ostern sucht die Polizei von Rheinland-Pfalz mögliche Zeugen. FOTO: Silas Stein / dpa
Wincheringen/Kirf. (red) Am Osterwochenende hat es in der rheinland-pfälzischen Nachbarregion unseres Kreises zwei Wohnungseinbrüche gegeben, zu denen die Polizei in Trier Zeugen sucht. Die Abwesenheit einiger Anwohner über die Ostertage nutzten die Einbrecher dabei offenbar, um auf Diebestour zu gehen.

Zwischen dem 24. und 31. März hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Trierer Straße in Wincheringen, kurz hinter der Landesgrenze bei Nennig gelegen, auf. Die Einbrecher entwendeten Bargeld und Schmuck.


Am Karfreitag, 30. März, dürften Nachbarn eines Einfamilienhauses in der Straße „In der Maaswies“ in Kirf, einem rheinland-pfälzischen Ort in der Nähe von Oberleuken und Faha, einen Einbruch verhindert haben. Sie sahen zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr zwei Personen im Garten des Nachbargrundstückes. Als sich die aufmerksamen Nachbarn zeigten und laut riefen, flüchteten die beiden Personen. Ermittlungen ergaben, dass die Täter zuvor bereits mit einem Werkzeug aus dem Gartenhaus versucht hatten, die Terrassentür aufzuhebeln.

Ein Zeuge hatte gegen 20.30 Uhr zwei Männer in der Straße gesehen. Einer der beiden habe eine Jacke mit Pelzmützenaufsatz getragen. Ob diese Personen oder zwei Pkw mit französischen Kennzeichen (ein dunkelfarbener Audi A3 und ein weißer Kastenwagen) im Zusammenhang mit der Tat stehen, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Trier zu melden unter Tel. (06 51) 97 79 22 90 oder unter (0651) 9 77 90.

>>> Weitere Polizeimeldungen finden Sie auf der Homepage der Saarbrücker Zeitung unter: Blaulicht