1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Zehn neue Corona-Fälle und zwei Mutationen im Kreis Merzig-Wadern

Zahlen vom Wochenende : Zehn neue Corona-Fälle und zwei Mutationen im Grünen Kreis

Zehn weitere Corona-Fälle sind im Grünen Kreis am Wochenende bekannt geworden. Wie das Landratsamt mitteilt, sind am Samstag zehn neue Infektionen bekannt geworden. Vier Betroffene leben in Mettlach, zwei in Beckingen und jeweils einer in Merzig, Wadern und Losheim am See.

Am Sonntag ist ein Fall in Perl hinzugekommen. Als genesen gelten sechs weitere Menschen: seit Samstag jeweils zwei zuvor Erkrankte aus Merzig und Losheim am See, seit Sonntag jeweils einer aus Merzig und Wadern.

Aktuell sind demnach 99 Menschen im Grünen Kreis an Corona erkrankt. Laut den Zahlen des Landkreises leben jeweils 19 Betroffene in Wadern und Losheim am See, 17 in Merzig, 16 in Perl, 13 in Beckingen, elf in Mettlach und vier in Weiskirchen. Seit Beginn der Pandemie haben sich 2518 Menschen im Kreis Merzig-Wadern nachweislich mit Corona infiziert. 2376 dieser Menschen gelten mittlerweile wieder als genesen, 43 sind an oder mit Corona verstorben.

Am Samstag sind laut Landkreis zwei weitere Fälle nachgewiesen worden, in denen eine Corona-Mutation aufgetreten ist – in einem Fall in der südafrikanischen Variante, in dem anderen in der britischen. Von den 99 derzeit Infizierten ist bei insgesamt 36 Betroffenen eine Mutation nachgewiesen. In 31 Fällen handelt es sich laut Landkreis um die britische Variante, in fünf um die südafrikanische. Insgesamt hat es bislang 53 Mutations-Fälle gegeben.

Der Inzidenz-Wert ist am Samstag zunächst auf 55,18 gestiegen, am Sonntag dann auf 45,50 gefallen (Freitag: 51,30). Der Wert gibt die Zahl der Neu-Infektionen mit Corona pro 100 000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage an.