1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Saarlandpokal: Weiskircher Rumpfelf raus

Saarlandpokal : Weiskircher Rumpfelf raus

Saarlandpokal: Landesligist SV Weiskirchen Konfeld verliert 0:2 gegen Verbandsligist Noswendel Wadern – Bardenbach siegt gegen Ligarivale Friedrichweiler.

Das Duell zwischen Fußball-Landesligist SV Weiskirchen Konfeld und dem FC Noswendel Wadern bildete am Mittwoch einen Höhepunkt der Partien um den Hauptrundeneinzug im Saarlandpokal. Rund 300 Zuschauer in Konfeld sahen einen Favoritensieg der Gäste aus der Verbandsliga. Nach ereignisarmer erster Hälfte, in der tief stehende und personell gebeutelte Gastgeber fast nichts zuließen, bog der FC durch Julian Mertes auf die Siegerstraße ein (65.). Weiskirchen Konfeld war danach gefordert, übernahm die Initiative, doch ohne Torjäger Peter Lauer (59 Tore in 61 Ligaspielen), der sich letzte Woche im Training einen Meniskusabriss zugezogen hatte und nach erfolgter Operation Monate ausfällt, gab es keine ganz großen Chancen mehr. Der FC legte durch Alexander Neu noch das 0:2 nach (86.), als er den zuvor auf dem Kunstrasen ausgerutschten Weiskircher Spielertrainer und Torwart Marc Lauer aus 50 Metern bezwang. Lauer ist aktuell nicht zu beneiden, denn neben dem Bruder muss er weiter auf den Japaner Masahiko Ito und sieben weitere Spieler verzichten: „Mit einer Elf, die so noch nie zusammengespielt hat, haben wir uns gut verkauft“, so Lauer zum Pokalspiel.

Bei Ligarivale SV Bardenbach freute sich Manuel Henn über den 3:2-(0:2)-Sieg gegen den SV Friedrichweiler: „Gerade in Hälfte zwei hat die Mannschaft gezeigt, was sie kann. Wir haben an uns geglaubt, die Chance gesehen und genutzt“, sagte der Spielertrainer nach der Aufholjagd gegen den Landesliga-Primus, der zehn Tage zuvor an gleicher Stelle noch 9:3 (!) gesiegt hatte. Nach dem 0:2 trafen Marc Paulus und Peter Fuchs per Doppelschlag zum 2:2 (56./58.), ehe Paulus nach einer Elfmeterparade seines Torwarts Benjamin Ritz für Bardenbachs Siegtor sorgte (74.). Eine Überraschung gelang Bezirksligist SF Bachem-Rimlingen, der Verbandsligist 1. FC Reimsbach dank eines frühen Tors von Massimo Nardo (8.) 1:0 bezwang. Landesligist SV Losheim siegte ebenfalls gegen ein höherklassiges Team, die Elf vom See fegte den SC Reisbach mit 5:0 vom Feld. Mit dem FC Brotdorf, der 2:3 bei Bezirksliga-Primus SSC Schaffhausen verlor, ereilte am Mittwoch einen weiteren Verbandsligisten das Pokal-Aus.